Die Leute sind überzeugt, dass dieses Gemälde aus dem Jahr 1860 einen Zeitreisenden mit einem iPhone zeigt

Verschwörungstheoretiker glauben, dass ein Gemälde aus dem Jahr 1860 eine Zeitreisende-Frau mit einem iPhone zeigt.

iStockphoto / skyNext


An Verschwörungstheorien hat es 2020 nicht gemangelt, denn die Menschen werden glauben, was sie glauben wollen. Anscheinend wollen manche an Zeitreisende aus der heutigen Zeit glauben, die ins 19. Jahrhundert zurückgehen und ein iPhone mitbringen. Hoffentlich hat sie auch ihren Sportalmanach mitgebracht.

Ferdinand Georg Waldmüller war ein österreichischer Maler, einer der bedeutendsten österreichischen Maler des Biedermeier, der Übergangszeit zwischen Klassizismus und Romantik. Im Jahr 1860 malte Waldmüller Der Erwartete, gemalt von c. Das 160 Jahre alte Gemälde aus dem Jahr 1860 zeigt eine junge Frau mit gesenktem Kopf, die mit einem iPhone 12 in der Hand durch den Wald geht. Was? Nun, einige Leute sind überzeugt, dass sie ein iPhone 12 in der Hand hält. Vielleicht, wenn Sie ein Zeitreisender sind, der in die 1860er zurückkehrt, könnten Sie Abraham Lincoln vielleicht einen soliden Eindruck machen und ihm eine Vorwarnung geben, um die Reise zum Ford's Theatre zu überspringen?





Auf dem Gemälde erwartet sie ein junger Mann, der eine rosa Blume in der Hand hält, aber das Mädchen ist zu beschäftigt damit, auf Twitter zu scrollen, um ihn oder seine romantische Geste zu bemerken. Das glauben zumindest einige im Internet.

Zeitreisende Frau mit iPhone wie in Ferdinand Georg Waldmüller Der Erwartete - Dieses Werk ist gemeinfrei

Hajotthu über Wikipedia Commons




Andere sind nicht so überzeugt, dass sie eine zeitreisende Frau mit einem Smartphone ist. Gerald Weinpolter, CEO der Kunstagentur austrian-paintings.at, sagte VICE kaltes Wasser darüber gegossen Zurück in die Zukunft -esque Möglichkeiten. Das Mädchen auf diesem Waldmüller-Gemälde spiele nicht mit ihrem neuen iPhone X, sondern gehe mit einem kleinen Gebetbuch in der Hand in die Kirche, sagte Weinpolter.

Peter Russell, ein pensionierter lokaler Regierungsbeamter von Glasgow, bemerkte, wie eineinhalb Jahrhunderte die Wahrnehmung von allem völlig verändert haben. Die große Veränderung besteht darin, dass 1850 oder 1860 jeder einzelne Zuschauer den Gegenstand, in den das Mädchen vertieft ist, als Gesangbuch oder Gebetbuch identifiziert hätte, sagte Russell. Heute kann niemand die Ähnlichkeit mit der Szene eines Teenagers, der in die sozialen Medien vertieft ist, auf seinem Smartphone übersehen.

Es gibt einige Probleme mit dieser Verschwörungstheorie, vor allem, dass Sie ein iPhone haben, aber möglicherweise ein Problem haben, ein Qualitätssignal zu erhalten, da es keine Mobilfunkmasten gibt. Erwarten Sie auch nicht, dass Sie 1860 viel im Internet surfen, da WLAN noch nicht existiert. Also viel Spaß damit, dein iPhone im Jahr 1860 als Taschenlampe zu verwenden, den Kalender zu verwenden oder zu spielen Schneiden Sie das Seil Ro Spiel. Aber Sie sollten Ihr Telefon besser in den Energiesparmodus versetzen, da Sie Ihr Telefon nicht aufladen können, es sei denn, Sie haben auch einen Mr. Fusion eingepackt.



Vor einem Jahr gab es eine Verschwörungstheorie, die behauptete, ein Foto von 1898 zeige die Klimaaktivistin Greta Thunberg.