Demonstrantin aus Portland erklärt, warum sie der Polizei gegenüberstand, während sie völlig nackt war

Demonstrantin aus Portland erklärt, warum sie der Polizei völlig nackt gegenüberstand

Inside-Ausgabe, YouTube


Vor zwei Wochen, während der anhaltenden Proteste in Portland, Oregon, tauchte eine Frau, die später Naked Athena genannt wurde, aus der Menge auf, näherte sich der Polizei, starrte sie an und löste in den sozialen Medien eine Flut von Fragen aus.

Wer war diese Frau? Warum war sie nackt? Welche Botschaft wollte sie senden?



Wir haben jetzt einige der Antworten auf diese Fragen, als sie diese Woche im Podcast aus Portland erschien Unraffinierte Raffinessen um ihre Geschichte zu erzählen.

Die Frau, die nur sagen würde, dass ihr Name Jen ist und dass sie in den Dreißigern ist, erzählte dem Podcast, dass sie, nachdem sie den ganzen Tag lang demonstriert hatte, um fast 2 Uhr morgens auf diese Mauer der Strafverfolgung gestoßen war Ich fühlte mich provoziert. All die Bundesoffiziere und Polizisten, ich habe sie angeschaut und sie stehen mit dieser Haltung da. Füße aufgestellt, schulterbreit auseinander, Arme an der Seite, Brust hoch, Kopf hoch, und es ist eine kriegerische Haltung … und sie ist nicht verdient.

Diese Wut stieg in mir auf… Ich sagte: ‚Ich möchte nackt sein. Ich möchte sie konfrontieren.'

Unraffinierte Raffinessen · Exklusives Interview mit der nackten Athena von Portland

Jen trug nichts als eine Maske und einen Hut und wurde mit einem Gummigeschoss in den Fuß geschossen. Nachdem sie auf einem Fuß gestanden hatte, um der Polizei das abgenommene Blut zu zeigen, setzte sie sich mit gespreizten Beinen auf die Straße einige vermuteten war eine Yogaposition. Es war nicht.

Es war eher wie 'Schieße das, sieh dir das an!' Sie sagte.

Sie fügte hinzu: Diese Demonstranten … das einzige, was wir gemeinsam haben, ist, dass wir Masken tragen und nachts hier draußen sind. Keiner dieser Leute hat Waffen. Die Taschen leeren, die Kleider ausziehen Niemand hat hier Waffen. Ich wollte nur, dass sie sehen, worauf sie schießen.

Es muss funktioniert haben, denn Dave Killen, ein Fotograf für Der Oregonianer deren Fotos von Nackte Athena ging viral, sagte, die Polizei sei etwa 10 Minuten nach ihrem ungewöhnlichen und unerwarteten Auftritt gegangen.

Als Grund, warum sie sich als Teil ihres Protests dazu entschlossen hat, sich nackt auszuziehen, erklärte Jen, dass ich notorisch nackt bin. Ich bin einfach seit einigen Jahren so und es gibt nirgendwo, wo man mich nicht nackt findet… Ich bin Sexarbeiterin und meine Nacktheit ist politisch. Es ist mein Ausdruck.

Sie erklärte auch, dass sie ihre Maske und ihren Hut aufbehalten habe, weil es kalt sei.