Rangliste der 15 schlechtesten Teams, die jemals in einem Super Bowl gespielt haben

Rangliste der 15 schlechtesten Teams, die jemals in einem Super Bowl gespielt haben

Getty Image


Wie ich neulich erwähnte, sind NFL-Fans und die Medien immer sehr gehypt, um zu dieser Jahreszeit über das Beste und das Beste in der Geschichte des Super Bowl zu sprechen.

Zur Hölle mit all dem Lärm. All diese großartigen Spieler und großartigen Teams brauchen keine Liebe mehr.





Ähnlich wie die meisten im Internet würde ich mich lieber mit Dingen beschäftigen, die schlecht gelaufen sind. Also, anstatt einer Art Best-of-Liste, habe ich die 12 schlechtesten Leistungen eines entscheidenden Spielers in einem Super Bowl bewertet.

Das hat viel mehr Spaß gemacht, als über die NFL-Spieler zu sprechen, die eines Tages in Canton pleite gehen werden.



Vergessen wir also in diesem Sinne das ganze Gerede über die Dynastie. Keine 49er, Steelers, Cowboys oder, lieber Gott, Patrioten (zumindest diese Iteration) reden hier.

Lassen Sie uns stattdessen einen schönen Blick auf die XX schlechtesten Teams werfen, die jemals in einem Super Bowl gespielt haben.

Auf geht's…



15. 2005 Pittsburgh Steelers
Besiegt Seattle mit 21:10 im Super Bowl XL. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Ja, wir beginnen mit einem Team, das tatsächlich seinen Super Bowl GEWONNEN hat. Das heißt jedoch nicht, dass sie gut waren. Es bedeutet nur, dass ein Single-Elimination-Turnier manchmal zu einem unerwarteten Ergebnis führen kann. Die Steelers erreichten die Playoffs mit einem 4:3-Rekord in ihren letzten sieben Spielen als Nummer sechs. Dann wurde ihnen ein Geschenk überreicht, als der idiotische Kicker Mike Vanderjagt von den Colts ein spielbestimmendes Field Goal verpasste. schlecht , in der zweiten Runde. Und hätte im Super Bowl dank einiger schrecklicher Amtsfehler fast eine große Überraschung ausgelöst. (Klingt bekannt?)

14. Baltimore Ravens 2012
Besiegt San Francisco 34-31 im Super Bowl XLVII. Rekord in der regulären Saison: 10-6.
Von Getty Images einbetten

Die Ravens 2012 haben vier ihrer letzten fünf Spiele als Wildcard in die Playoffs geschafft. Sie hatten eine mittelmäßige Offensive, eine mittelmäßige Verteidigung, und in den Playoffs traten sie im Freien gegen die Hallen-Colts an gerade war, als der Strom ausfiel, was zu einer sehr langen Verzögerung im Spiel führte.

13. 1987 Denver Broncos
Verlor 42-10 gegen Washington im Super Bowl XXII. Rekord in der regulären Saison: 10-4-1.
Von Getty Images einbetten

Denver wurde von ihren Gegnern in allen drei Playoff-Spielen nach der Saison 1987 übertroffen.

12. 2007 New York Giants
Besiegte New England 17-14 im Super Bowl XLII. Rekord in der regulären Saison: 10-6.
Von Getty Images einbetten

Ja, ein anderes Team, das gewonnen hat. Und ja, es sind wieder die Giants, denen eine Tony Romo-Kernschmelze in ihrem Divisions-Playoff-Spiel auf dem Weg geholfen wurde. (Erinnern Sie sich daran?) Während der Saison übertrafen die Giants ihre Gegner nur um 22 Punkte zusammen. Sie gingen auch 0-4 in der regulären Saison gegen Teams, die die Playoffs erreichten. Aber göttliche Intervention und David Tyree geschahen und irgendwie schlugen die 2007 Giants die 18-0 Patriots und wurden einer der unwahrscheinlichsten NFL-Champions aller Zeiten.

11. 1999 Tennessee Titans
Verlor gegen St. Louis 23-16 im Super Bowl XXXIV. Rekord in der regulären Saison: 13-3.
Von Getty Images einbetten

Dank des Music City Miracle in der ersten Runde der Playoffs hielt Tennessee durch, um einen weiteren Tag zu leben. Dann besiegten sie Peyton Manning in seinem ersten Playoff-Spiel seiner Karriere mit 19-16, spielten dann gegen ein Jaguars-Team, das 15-2 stand, wobei beide Verluste auf Tennessee kamen. Ein Team, das während der regulären Saison die gleiche Punktedifferenz wie die 9-7 Chiefs hatte, schaffte es also irgendwie nicht nur den Super Bowl zu schaffen. Sie sind verdammt nah dran, ich meine, sie haben gewonnen.

10. 2011 New York Giants
Besiegte New England mit 21:17 im Super Bowl XLVI. Rekord in der regulären Saison: 9-7.
Von Getty Images einbetten

Wieder Riesen! Warum? Zum einen haben sie den Super Bowl geschafft, obwohl sie übertroffen von ihren Gegnern in der regulären Saison und sind damit die erste Mannschaft, die jemals mit einem so schlechten Punktunterschied das große Spiel erreicht. Im selben Jahr übertrafen die Miami Dolphins ihre Gegner und gingen mit 6-10. Tatsächlich gab es in diesem Jahr insgesamt acht Teams, die ihre Gegner übertrafen, die es nicht einmal in die Playoffs schafften. Außerdem verloren die Giants gegen Ende der Saison im November und Dezember vier Spiele in Folge und schlugen dann irgendwie vier Teams mit einem kombinierten 51-13-Rekord, um alles zu gewinnen. Wie?

9. 1989 Denver Broncos
Verlor 55-10 gegen San Francisco im Super Bowl XXIV. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Die Denver Broncos von 1989 waren das einzige Team in der gesamten Konferenz, das 10 oder mehr Spiele gewann. Denken Sie eine Sekunde darüber nach. Daher traten sie als Nummer eins der AFC in die Playoffs ein und hatten einen der einfachsten Wege der Geschichte zum Super Bowl. Sie verloren sogar drei ihrer letzten vier Spiele und waren immer noch die Nummer eins. Die Realität traf sie jedoch im Super Bowl hart, als San Francisco beim größten Blowout in der Geschichte des Spiels acht Touchdowns auf sie fallen ließ.

8. 2000 New York Giants
Verlor 34-7 gegen Baltimore im Super Bowl XXXV. Rekord in der regulären Saison: 12-4.
Von Getty Images einbetten

Ja, sie wieder. Die einzige Punktzahl, die den Giants in diesem Super Bowl gelang, kam über eine Kickoff-Return. Das liegt daran, dass sie insgesamt 152 Yards gewonnen und den Ball fünfmal umgedreht haben. An einem Punkt während der Saison ging Baltimore fünf Spiele in Folge ohne einen Touchdown zu erzielen und schaffte es immer noch, 34 gegen die Giants zu platzieren.

7. 1986 Denver Broncos
Verlor 39:20 gegen die New York Giants im Super Bowl XXI. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Die Offense der Broncos von 1986 gewann nur 27 Meter mehr am Boden als ihre Verteidigung in der Saison aufgab, was erklärt, warum sie in ihren letzten 10 Spielen mit einem Rekord von 5: 5 in die Playoffs kamen. Und wenn John Elway und The Drive nicht gegen Cleveland nicht gewesen wären, die in den entscheidenden Playoffs immer so gescheitert sind, wären die Browns möglicherweise das Team gewesen, das in diesem Jahr im Super Bowl von den Giants ausgeblasen wurde.

6. 1996 New England Patriots
Verlor 35-21 gegen Green Bay im Super Bowl XXXI. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Neuengland war der Nutznießer dieses Einzel-Ausscheidungs-Glücks, als die Jaguars in Denver ein 13-3 Denver verärgerten, was bedeutete, dass die Warmwetter-Jaguar, anstatt gegen die Broncos in Denver zu kämpfen, nach Neuengland kommen und bei Frost spielen mussten Wetter. Sprechen Sie darüber, den Weg für den Lauf der Patriots zum Super Bowl zu ebnen. Die Verärgerung der Jaguars über Denver bedeutete auch, dass die Patriots sie in dieser Saison nicht zum zweiten Mal spielen mussten, nachdem sie in Woche 11 einen 34: 8-Sieg gegen die Broncos kassiert hatten.

5. Carolina Panthers 2003
Verlor 32-29 gegen New England im Super Bowl XXXVIII. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Die Panthers 2003 gewannen in der regulären Saison nur zwei Spiele mit mehr als sechs Punkten, sieben mit drei Punkten oder weniger. Sie gingen auch 3-5 während einer Strecke von acht Spielen und übertrafen ihre Gegner nur um zusammen 21 Punkte. Ihr Quarterback Jake Delhomme warf 19 TDs mit 16 Interceptions. Wie sie es in den Super Bowl geschafft haben, ist noch immer ein Rätsel. Aus diesem Grund zeigte Justin Timberlake der Welt Janet Jacksons Brüste zur Halbzeit des Spiels.

4. Arizona-Kardinäle 2008
Verlor 27-23 gegen Pittsburgh im Super Bowl XLIII. Rekord in der regulären Saison: 9-7.
Von Getty Images einbetten

Die Cardinals von 2008 übertreffen ihre Gegner um einen Punkt… insgesamt… in 16 Spielen. Die anderen Mannschaften ihrer Division gewannen zusammen sieben Spiele gegen Gegner außerhalb der Division. (Zwei dieser Teams gewannen in diesem Jahr vier Spiele oder weniger und stellten zusammen einen 13-35-Rekord dar.) Arizona verlor während der regulären Saison auch drei Spiele mit mehr als drei Touchdowns, einschließlich der Niederlage durch die Patriots 47-7 in Woche 16. Und ohne den legendären Choke-Job von Donovan McNabb hätten sie es nie zu SB XLIII geschafft.

3. 1994 San Diego Ladegeräte
Verlor 49-26 gegen San Francisco im Super Bowl XXIX. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Die Chargers von 1994 waren der größte Außenseiter in der Geschichte des Super Bowl (18,5 Punkte), nachdem sie in ihren letzten 10 Spielen mit 5: 5 in die Playoffs eingezogen waren. Und sie hätten es sein sollen, weil die 49ers im dritten Quartal 42-10 lagen, bevor San Diego ein paar Müllzeit-TDs erzielte.

2. 1979 Los Angeles Rams
Verlor 31-19 gegen Pittsburgh im Super Bowl XIV. Rekord in der regulären Saison: 9-7.
Von Getty Images einbetten

Zu einem Zeitpunkt während der Saison standen die Rams tatsächlich 5-6. Mit 5:1 gegen ihre Divisionsfeinde im NFC West schafften sie es, die Playoffs zu erreichen. Sie schafften es auch, einen Rekord aufzustellen, indem sie die schlechteste Bilanz eines Teams hatten, um den Super Bowl zu erreichen. Später von den Giants und Cardinals abgestimmt. Und sie übertrafen ihre Gegner über die gesamte Saison nur um 14 Punkte.

1. 1985 New England Patriots
Verlor 46-10 gegen Chicago im Super Bowl XX. Rekord in der regulären Saison: 11-5.
Von Getty Images einbetten

Die Wildcard-Patriots von 1985 schafften es in den Super Bowl, weil ihre Gegner in den Playoffs den Ball 16 Mal zusammen drehten. Im Super Bowl sammelte New England in der Offensive insgesamt 123 Yards, davon sieben Yards Rushing, hatte sechs Turnover und gab sieben Sacks auf. Ein Spiel, an das sich diejenigen außerhalb von Neuengland immer gerne erinnern werden.