Gründe, warum die Leerlaufdrehzahl Ihres Autos zu hoch sein könnte

    Vincent Ciulla ist ein zertifizierter Kfz-Meister, der seit mehr als drei Jahrzehnten leichte Nutzfahrzeuge, in- und ausländische Autos sowie Dieselmotoren diagnostiziert und repariert.unser redaktioneller prozess Vincent CiullaAktualisiert am 19. Januar 2019

    Wenn Ihr Auto im Leerlauf auf eine höhere als normale Drehzahl hochgedreht zu werden scheint, ist dies nicht unbedingt ein Problem. Wenn dieses Problem bei kaltem Motor auftritt, kann es an der Konstruktion des Motors liegen. Einige Autos, insbesondere ältere Autos mit Vergasern, sind so konstruiert, dass sie bis zum Aufwärmen mit etwa 1200 U / min laufen. Und wenn Sie in modernen Autos mehrere Zubehörteile wie Klimaanlage oder Heizung betreiben, weist der Bordcomputer des Motors möglicherweise an, dass er mit einer höheren Drehzahl laufen soll, um die erforderliche Leistung bereitzustellen.

    Wenn der beschleunigte Leerlauf jedoch auch nach dem vollständigen Aufwärmen des Motors anhält, weist dies wahrscheinlich auf ein echtes Problem hin.

    Fehlerbehebung bei Problemen mit schnellem Leerlauf

    Der erste Schritt besteht darin, festzustellen, ob im PCM (Antriebsstrangsteuermodul) Diagnosefehlercodes gespeichert sind. Wenn ja, bietet dies einen guten Ausgangspunkt für die Fehlerbehebung. Einige Autoteileketten lesen Ihre Codes kostenlos – Sie müssen nur fragen. Wenn Sie diese Codes finden, können Sie sie auf mögliche Ursachen hin verfolgen oder sich zur weiteren Interpretation an einen Mechaniker wenden





    Wenn das PCM keine Hinweise liefert, beginnt man am besten mit der Suche nach Problemen mit dem Leerlaufluftregelventil/Bypassluftregelung (IACV/BAC). Sie können versuchen, es zu reinigen und sehen, ob dies Ihre Leerlaufdrehzahl verbessert. Eine Drosselklappenreinigung wird wahrscheinlich auch die hohe Leerlaufdrehzahl heilen.

    Mögliche Ursachen für hohe Leerlaufdrehzahl

    Es gibt viele Möglichkeiten wenn dein Motor zu schnell im Leerlauf läuft. Hier sind einige häufige Beispiele, die Ihnen helfen, die Ursache des Problems zu finden.



    • Bei Fahrzeugen mit Vergasern kann eine defekte Beschleunigerpumpe oder ein defekter Stromkreis schuld sein.
    • Der Motor überhitzt möglicherweise und das Kühlsystem muss möglicherweise repariert werden.
    • Der Kraftstoffdruckregler arbeitet möglicherweise mit einem zu niedrigen Druck und muss möglicherweise ersetzt werden.
    • Der Zündzeitpunkt muss möglicherweise angepasst werden.
    • Zündprobleme aufgrund der Verteilerkappe, des Rotors, der Zündkabel oder der Zündkerzen können ein hohes Leerlaufproblem verursachen – jede dieser Komponenten sollte untersucht werden.
    • Wenn die computergesteuerte Motorsteuerung fehlerhaft ist, kann hoher Leerlauf ein Symptom sein.
    • Ein Vakuumleck in einem der Schläuche kann der Übeltäter sein – überprüfen Sie alle auf Lecks.
    • Ein defektes Leerlaufsteuergerät kann das Problem verursachen; es muss möglicherweise ersetzt werden.
    • Eine fehlerhafte Lichtmaschine kann zu schnellen Leerlaufproblemen führen; wenn ja, ersetzen Sie es.

    Für den Heimwerker können viele Probleme mit hohem Leerlauf identifiziert und durch einige Patienten-Fehlerbehebung behoben werden. Andere Lösungen werden jedoch am besten von einer Servicewerkstatt durchgeführt.

    Ein Tipp ist, sicherzustellen, dass Sie den Motorleerlauf mit Klimaanlage und Defroster in der OFF-Einstellung überprüfen. Bei einigen Autos dreht der Bordcomputer die Leerlaufdrehzahl automatisch etwas hoch, wenn Zubehör läuft, und Sie erhalten keine echte Leerlaufdrehzahl, wenn sie in Betrieb sind.