Empfehlungsschreiben, in dem John Nash an das Princeton-Grad-Programm gelobt wird, ist die schriftliche Version eines Mic Drop

Nobelpreisträger Peking Forum 2005

Getty Image


John Nash, Gewinner des Wirtschaftsnobelpreises und Dreh- und Angelpunkt des Films Ein schöner Geist Er starb letzten Monat auf tragische Weise bei einem Absturz auf dem New Jersey Turnpike. Nashs Beiträge auf dem Gebiet der Mathematik und sein Vermächtnis werden für immer weiterleben.

Seit seinem Tod wurden Teile von Nashs Leben und Werk online veröffentlicht. An diesem Wochenende wurde auf der Facebook-Seite der Princeton University ein Empfehlungsschreiben des Mathematikers Richard J. Duffin, eines Mitglieds der Fakultät für Mathematik am Carnegie Institute of Technology, veröffentlicht es ist erstaunlich . In die Graduiertenprogramme in Princeton aufgenommen zu werden, ist nicht einfach aber dieser Brief ziemlich auf den Kopf, warum Princeton den möglicherweise zu jungen Nash in Betracht ziehen sollte. Tatsächlich nagelt es nicht nur, es zerschmettert den Nagel und spaltet das Brett in zwei Hälften.





Geschrieben von Princeton Universität auf Donnerstag, 4. Juni 2015

Er ist ein mathematisches Genie. und dann lässt er verdammt noch mal das Mikrofon fallen. Ich glaube nicht, dass sie damals Mikrofone hatten. Nun, ich glaube nicht, dass sie beim Schreiben von Briefen Mikrofone hielten. Hoffentlich hat Duffin die Schreibmaschine fallen lassen. Aber dann bricht es. Hoffentlich hat er ETWAS fallen lassen. Vielleicht blies er sich in die Finger, als würde er auf den Lauf einer heißen Pistole pusten.



Er ist ein mathematisches Genie. KNALL! KNALL! [Schläge auf Pistolenfinger]

[über NJ.com ]