Erinnern Sie sich an die Staffel von 'The Office', als Roy plötzlich in Form war? Sein wahres Geheimnis, um fit zu werden, ist höllisch überraschend

Roy Das Büro kommt in Form

ABC


Zurück in Staffel 3 von Das Büro , Roy Anderson – gespielt von Schauspieler David Denman – versuchte, das Herz von Pam Beasley zurückzugewinnen.

Um mit dem großen, schlaksigen Jim Halpert physisch mithalten zu können, fühlte Denman, dass auch sein Charakter besser in Form kommen musste.



In einer Folge von Büro Damen , moderiert von den Co-Stars Jenna Fischer und Angela Kinsey, Denman erklärte, wie ihn niemand aus der Show zum Abnehmen zwang, er hielt es für sinnvoll, Roy in Form zu bringen.

Während der Diskussion über die Episode The Negotiation sagte Denman, er sei von Showautor Greg Daniels angesprochen worden. Daniels ließ ihn wissen, dass er Roy mehr zu einem Rivalen für Jim Halpert machen wollte.

Denman erinnerte sich daran, zu Daniels gesagt zu haben: Okay. Naja, dann sollte ich wohl in Form kommen. Daniels gab Denman seinen Segen, aber nur, wenn er wollte.

Die meisten Schauspieler würden die Hilfe eines Personal Trainers oder Ernährungsberaters in Anspruch nehmen, um für eine Rolle besser in Form zu kommen. Denman ging eine ganz andere Richtung und begann mit dem Training für Triathlons.

Ein guter Kumpel von mir namens Matt Sohn, der Kameramann bei . war Das Büro, hatte den Malibu Triathlon, der im Herbst stattfindet, ein paar Mal gemacht, Denman erzählte Runner's World in einem aktuellen Interview. Er wollte es in diesem Jahr (2006) noch einmal machen, also schlug er vor, ich mache es. Und ich dachte: Bist du verrückt? Aber er sagte nein, du kannst es tun. Ich kenne einen Typen, der dir beim Einrichten eines Fahrrads helfen kann. Und er hat mich wirklich ermutigt, es zu tun.

Denman teilte seine Trainingszusammenbrüche mit und gab zu, dass er die Routine zu lieben begann, weil sie jeden Tag etwas anderes machte.

Ich bin in keiner Weise ein Athlet, es liegt nicht in meinen Fähigkeiten, solche Rennen zu fahren.

Ich hatte noch nie eine 5 km gelaufen, also begann ich mit enormer Angst, für einen Sprint-Triathlon zu trainieren [750 Meter (0,46 Meilen) Schwimmen, 20 km (12,4 Meilen) Fahrrad und 5 km (3,1- Meile) laufen].

Als ich anfing, fand ich es wirklich toll.

Es war etwas, die Disziplinen aufzuteilen und jeden Tag im Training etwas anderes zu machen.

Wie bei allem fängt man ganz klein an und fügt einfach etwas hinzu und ergänzt es.

Denman sagte gegenüber RW, dass der einfachste Teil des Trainings das Schwimmen sei, da er in der High School Wasserball gespielt habe und der härteste Teil des Triathlon-Trainings das Laufen sei.

Ich bin nicht ein Läufer. Ich bin ein großer Kerl und mein Körper ist nicht zum Laufen gemacht. Das ist für mich immer noch die härteste Disziplin.

Der verrückteste Teil von Denmans Geschichte ist, dass der Schauspieler NULL Rennen lief, schwamm und Rad fuhr, bevor er an seinem ersten Triathlon teilnahm.

Ich bin direkt in den Triathlon gesprungen. Vergessen Sie den Versuch, auch nur 5 km zu machen oder eine Schwimmveranstaltung zu finden.

Das war ein Teil der Absurdität davon.

Es war so ein Unterfangen, ich habe so etwas noch nie gemacht.

Ich habe das Rennen nie gemacht, um zu gewinnen, ich habe es als Chance für die persönliche Gesundheit getan und andere Menschen dazu ermutigt, es zu versuchen und Geld für das Kinderkrankenhaus von Los Angeles (CHLA) zu sammeln.

Denman sagte, dass der Ansturm, den Triathlon zu beenden, so groß war, als er die Ziellinie überquerte, dass er sofort verstand, warum die Leute es immer wieder tun.

Denman macht jetzt einen pro Jahr.

Lutsch es, Halpert.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von David Denman (@david_denman) geteilter Beitrag

[über Läuferwelt ]

***

Du liebst Laufen und Fitness? Schauen Sie sich unseren Podcast an Wir führen das wo wir über Laufen und den Lauf-Lifestyle sprechen. Es ist der Lauf-Podcast für Sportler aller Formen und Größen.