Eine Erinnerung daran, dass „Rogue One“ der beste „Star Wars“-Film seit der Original-Trilogie ist

Vater

Disney


Anmerkung der Redaktion: Dieser Artikel wurde ursprünglich zum Jahrestag von „Rogue One: A Star Wars Story“ im Dezember veröffentlicht, aber ich habe beschlossen, ihn zum Star Wars Day erneut zu veröffentlichen. Ich habe auch meine persönliche Meinung geändert, da ich mich nicht mehr dazu schämen werde, die Tradition nur um der Tradition willen zu respektieren: Ich denke, 'Rogue One' ist der beste 'Star Wars'-Film aller Zeiten. Zeitraum. Aber ich schweife ab…


Originaler Artikel:

Es war eine ganze Woche in der Krieg der Sterne Galaxis. Disney hat nicht nur während seines Investor Day-Events eine Vielzahl neuer Projekte vorgestellt, und nicht nur das Finale der zweiten Staffel von T er Mandalorianer fallen am Freitag, aber diese Woche markiert auch den Jahrestag von zwei der spaltendsten Einträge des Franchise. Gestern, den 15. Dezember, war das dreijährige Jubiläum von Star Wars: Die letzten Jedi , während heute, der 16., vier Jahre seit der Veröffentlichung von Rogue One: Eine Star Wars-Geschichte .

Zum Zeitpunkt von Schurke eins Nach seiner Veröffentlichung sollte es der erste Spin-off-Film sein, der einmalige Geschichten innerhalb des Star Wars-Universums erzählen sollte, wie zum Beispiel Nur , die zwei Jahre später im Jahr 2018 eintraf. Angesichts der Aufnahme für beide Nur und einige der Fortsetzungs-Trilogie-Filme wurden diese Pläne letztendlich verworfen und durch die Strategie ersetzt, die letzte Woche auf ihrem Investor Day enthüllt wurde.



Als Ergebnis dieser strategischen Neuausrichtung der Franchise Schurke eins steht nun gleichzeitig als erster und letzter seiner Art: der erste Krieg der Sterne Spin-off-Film und auch der *beste* Krieg der Sterne Film seit der ursprünglichen, bahnbrechenden Trilogie.

Trotz des Drucks, direkt mit Eine neue Hoffnung , der Film, mit dem alles begann, Schurke eins vermeidet alle üblichen Insignien der Vergangenheit Krieg der Sterne Filme, vor allem die Besessenheit und die überwältigende Präsenz der Jedi.

Im Schurke eins — der erste wahre Kriegsfilm in der Krieg der Sterne Galaxie – die Idee, dass die Helden die Rebellen am Boden sind und nicht die mythisch mächtigen Lichtschwert-schwingenden Wesen, ist so ergreifend wie diese Vorstellung je gewesen ist, was nur durch die Tatsache weiter belegt wird, dass kein einziges Mitglied der Schurken Eine Crew überlebt die Mission. Das ist nicht Krieg der Sterne Geschichte, die einfach als Fortsetzung gedacht ist: Es ist eine Geschichte der Erlösung, die im ultimativen Opfer gipfelt.

Dann gibt es natürlich die wirklich ikonische Vader-Szene, die bekanntermaßen nachträglich in Reshoots hinzugefügt wurde. Obwohl der Höhepunkt des Films nur zwei Minuten lang ist, ist er vielleicht die mächtigste und rücksichtsloseste Darstellung, die Fans von Darth Vader, einem der größten Schurken in der Geschichte des amerikanischen Kinos, gesehen haben.

Während alle Disney- Krieg der Sterne Filme schienen von ihrer Vergangenheit verzehrt zu werden Schurke Eins, buchstäblich in der Vergangenheit angesiedelt ist, kann diese Insignien vermeiden, weil es immer wusste, dass es keine Zukunft hat. Schurke eins ist in seiner einfachsten Form eine komplette Geschichte über all die Dinge, die die Krieg der Sterne Universum ausgezeichnet – Familie, Opfer, Rebellion, das Richtige tun – und deshalb ist es das Beste im Franchise seit einer Generation.

Abonnieren und hören Sie unseren Popkultur-Podcast, den Post-Credit-Podcast, und folgen Sie uns auf Twitter @PostCredPod

( Apfel | Spotify | Google-Podcasts | Hefter | Anker )