Bericht: Dan Bilzerians Cannabisunternehmen ist im zweiten Quartal in Folge wieder profitabel

Dan Bilzerian

Getty Image


Dan Bilzerian scheint in letzter Zeit ein bisschen auf der Flucht zu sein.

Der sogenannte Instagram Playboy hat seit Dezember nicht mehr auf seinem Account gepostet. Stattdessen scheint er hinter den Kulissen still am Wiederaufbau seines Cannabisunternehmens IGNITE zu arbeiten.

IGNITE löst Kontroverse bei Investoren aus

Im vergangenen Jahr wurde Bilzerian von IGNITE-Geschäftspartnern verklagt wegen angeblich missbrauchen Firmengelder, um seinen Partyboy-Lifestyle zu finanzieren . Zu den extravaganten persönlichen Ausgaben, die angeblich mit IGNITE-Geldern gekauft wurden, gehörten eine Kletterwand, eine Tischtennisplatte, ein Paintball-Feld und ein Fotoshooting auf den Bahamas.

Berichten zufolge verzeichnete das Unternehmen im Geschäftsjahr 2019 einen Verlust von 67 Millionen CAD (50 Millionen US-Dollar). Einige spekulierten, das Unternehmen stehe kurz vor dem Konkurs.

Im Oktober 2020 ging Bilzerian in seinen Instagram-Geschichten auf die Situation ein und sagte, IGNITE habe einen idiotischen inkompetenten Präsidenten und er habe seinen Arsch abgefeuert und fügte hinzu, dass er 25 Millionen US-Dollar in das Unternehmen gesteckt habe. Er fügte hinzu, dass IGNITE ein profitables Q4 haben würde.

Als er mit letzterem sprach, lieferte Bilzerian.

IGNITE von Dan Bilzerian meldet profitables Q4

Anfang dieses Jahres meldete IGNITE sein erstes profitables Quartal mit kanadischen Aufsichtsbehörden.

Laut der Anmeldung IGNITE verlor im Jahr 2020 nur 19,7 Millionen US-Dollar pro bei der Canadian Securities Exchange eingereichten Dokumenten. Das Unternehmen erzielte im vierten Quartal sein erstes profitables Quartal mit einem Nettogewinn von 3,1 Millionen US-Dollar.

In der Einreichung nannte Bilzerian 2020 ein schwieriges Übergangsjahr, wobei die Einreichung feststellte, dass Schulden für das Unternehmen immer noch ein andauerndes Problem seien.

IGNITE gibt Q1-Ergebnis bekannt

Weitere gute Nachrichten für das Unternehmen.

Am 3. Juni IGNITE veröffentlichte Finanzzahlen für Q1 2021 . Das Cannabisunternehmen gab einen positiven Nettogewinn bekannt und nannte es das leistungsstärkste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte. In einer Stellungnahme schreibt Bilzerian die Verbesserung dem verbesserten Umsatz und der Kostensenkung zu.

Hier ist das Wesentliche: IGNITE meldete einen Nettogewinn für das erste Quartal 2021 von 0,1 Millionen US-Dollar. Nicht viel, das Unternehmen vergleicht dies mit einem Verlust von 9,1 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2020. IGNITE meldete außerdem einen Umsatz von 3,7 Millionen US-Dollar, was einen bedeutenden Meilenstein darstellt, da es das leistungsstärkste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte ist. Dies steht im Vergleich zum ersten Quartal 2020 um 2 Millionen US-Dollar oder 115 % und zum ersten Quartal 2019 um 2,1 Millionen US-Dollar oder 135 %.

Das EBITDA von IGNITE verbesserte sich ebenso wie das Working Capital.

  • Das EBITDA von 0,3 Millionen US-Dollar war eine Verbesserung um fast 7 Millionen US-Dollar gegenüber dem Verlust von 6,3 Millionen US-Dollar im ersten Quartal 2020 und war das Ergebnis verbesserter Umsätze in Verbindung mit erheblichen Kostensenkungen
  • Das Working Capital von 24,4 Millionen US-Dollar stieg um 11,1 Millionen US-Dollar gegenüber 13,5 Millionen US-Dollar zum 31. Dezember 2021.

Bilzerisch spricht

In einem Aussage , spekulierte Bilzerian, dass das Unternehmen den Umsatz im zweiten Quartal dieses Jahres verdoppeln wird.

Wir halten die Dynamik mit einem positiven Nettogewinn für das zweite Quartal in Folge aufrecht, sagt Dan Bilzerian, CEO von IGNITE. Die Stärke unseres Q1-Abschlusses ist ein Beweis für die Anziehungskraft, die wir durch erstklassige Qualitätsprodukte gewonnen haben, die an eine erkennbare Marke gebunden sind. Selbst wenn einige unserer Märkte für fast das gesamte Jahr 2021 geschlossen sind, wie Kanada und Großbritannien, wird unser Umsatz im zweiten Quartal mehr als das Doppelte unseres Umsatzes im ersten Quartal 2021 und mehr als das Doppelte im zweiten Quartal des letzten Jahres betragen. Dies wird ein sehr aufregendes Jahr für IGNITE mit der Wiedereröffnung bestehender Märkte und unserem Plan, in der zweiten Jahreshälfte eine Reihe neuer Märkte zu eröffnen.

Der neue Präsident und COO des Unternehmens, John Schaefer, fügt hinzu, dass es die Hand, mit der es behandelt wurde, relativ gut navigiert hat:

Das IGNITE-Team hat die Q1-Strategie trotz erheblicher globaler Herausforderungen in der Lieferkette und Einzelhändlersperren in Schlüsselmärkten effektiv umgesetzt, sagt John Schaefer, President und COO bei IGNITE. Unser unerschütterliches Engagement für die Kundenzufriedenheit wird es uns hoffentlich ermöglichen, im Jahr 2021 weiterhin ein dreistelliges Umsatzwachstum zu erzielen. Wir freuen uns darauf, Neuigkeiten über erweiterte Produktlinien und die Schaffung von Lifestyle-Erlebnissen zu teilen, um unseren Kundenstamm weiter zu binden.

Wenn sich die Welt wieder öffnet, wird es interessant sein zu sehen, was die Zukunft für IGNITE bereithält.

Vermutlich keine extravaganten Partys mehr im Namen von Branding und Awareness. Nur ein Fokus auf die Grundlagen eines Unternehmens.