Bericht: Michelle Beadle verlässt ESPNs „Get Up“ Morning Show Day, nachdem sie gesagt hat, dass sie den Fußball boykottiert

ESPN/Youtube


Es scheint, dass Michelle Beadle laut einem Bericht von The Big Lead ESPNs 'Get Up' verlassen wird.

Über Der große Vorsprung.





Michelle Beadle wird Ende des Monats ESPNs Morgenshow Get Up verlassen; sie und NBA Countdown kehren nach Los Angeles zurück. Sie wird bei Get Up durch eine wechselnde Besetzung von Maria Taylor, Laura Rutledge, Jen Lada und Dianna Russini ersetzt. The Big Lead hat von einer Person erfahren, die sich mit den Nachrichten auskennt. Die Person war nicht befugt, sich öffentlich zu diesem Thema zu äußern, und beantragte Anonymität.

Beadle wird auch Teil einer neuen NBA-Post-Game-Show sein, die diesen Herbst startet. Die neue Show heißt After The Buzzer und wird nach den Doubleheadern am Mittwoch und Freitag auf ESPN ausgestrahlt. ESPN startet auch eine neue Pregame-Show namens NBA Courtside, die zwischen Countdown und Spielen 15 Minuten lang live aus den Arenen ausgestrahlt wird.



Jalen Rose wird die Aufgaben zwischen Get Up- und NBA-Studioshows aufteilen. Außerdem wird Get Up von drei auf zwei Stunden umgestellt; Ab dem 3. September wird SportsCenter von 7-8 Uhr ET ausgestrahlt.

Dieser Bericht kommt nur einen Tag, nachdem Beadle für Aufregung gesorgt hat, als sie sagte, dass sie den Fußball boykottiert, weil sie das Gefühl hat, dass der Sport Frauen an den Rand drängt.

Es gibt einen Grund, warum dies die zweite Staffel sein wird, in der ich keine NFL schaue und meine Samstage auch nicht mit College-Football verbringe. Ich glaube, dass sich der Fußballsport in einer Position befindet, in der er sich im Gesamtbild zeigt, dass er sich nicht wirklich für Frauen interessiert – sie interessieren sich nicht wirklich für farbige Menschen, aber darauf werden wir nicht eingehen auch für die NFL – aber als Frau fühle ich mich wie eine Person, die an den Rand gedrängt wurde.



Und jede einzelne dieser Geschichten, die jedes Mal herauskommt, stößt mich immer weiter weg. Mir ist klar, dass es ihnen egal ist, aber für mich hat es meine Wochenenden geöffnet. Ich weiß es zu schätzen, dass du mir das gegeben hast. ist mir egal. Ich habe die Fähigkeit verloren, überrascht zu werden. Du hast drei Spiele. Du hättest gefeuert werden können. Sie hätten davonkommen können, Ihnen keinen einzigen Cent zahlen zu müssen. Sie haben es überlebt, und Sie haben es nicht nur überlebt, sondern Sie hatten auch nicht die Gnade, sich zumindest die Aussage, die Sie sieben Sekunden zuvor erhalten haben, durchzusehen und so zu tun, als ob Sie ein einziges Wort darin meinten. Das Ganze ist eine Schande. Ich bin einfach taub dafür. Ich bin gerade bereit für den Start der NBA, ehrlich gesagt. Dafür bin ich hier.

Get Up, die in der Ratingabteilung eine schwere Zeit hatte, war gerade dabei, ihre Fußballberichterstattung zu stärken, als Beadle sagte, dass sie den Fußball boykottierte.

Dieser Schritt macht Sinn, wenn man bedenkt, dass Beadle sowieso nicht in die Show passte.