Scottie Pippen verbrachte einmal das Äquivalent von zwei Jahren Gehalt in Chicago für einen kaputten Privatjet

Symbol Sportswire


Sie werden nicht viele Leute finden, die gegen die Behauptung argumentieren, dass Scottie Pippen einer der besten Small Forwards ist, die jemals gespielt haben, aber es ist unmöglich, einige der Entscheidungen von 33 während seiner 17-jährigen NBA-Karriere zu verteidigen.

Als würde man einen Siebenjahresvertrag für einen Sack Murmeln unterschreiben. Oder Scottie, der sich weigerte, an den Playoffs von 1994 teilzunehmen, weil Phil Jackson das Spiel für Toni Kukoc entworfen hatte, und dann die Frechheit hatte zu sagen, er würde es wahrscheinlich nicht ändern, nachdem Kukoc den Spielsieger gebohrt hatte und Bill Cartwright darüber geweint hatte Scottie geht in der Umkleidekabine auf.



Pippens Kauf eines Gulfstream-Jets im Jahr 2002 könnte seine am meisten Kopfzerbrechende Entscheidung sein, abgesehen davon, dass er seiner Ex-Frau 2017 sieben Monate nach seiner Scheidung einen 4-Millionen-Dollar-Stein gekauft hat.

Im Jahr 2002 war Scottie in seiner dritten Saison bei den Portland Trail Blazers und machte in einer Saison das, was er für sieben in Chicago unterschrieb.

Er war überfüllt mit Bargeld, also beschloss er, 4,3 Millionen Dollar für einen Privatjet zu werfen. Scottie hat offensichtlich nicht zu viel in den großen Kauf investiert, weil er angeblich die geplante Inspektion verpasst hat, die alle erforderlichen mechanischen Reparaturen aufdecken würde.

Schlechte Idee.

Der Jet konnte nicht fliegen, es sei denn, er wurde repariert.

2010 gewann Pippen schließlich a 2,37 Millionen US-Dollar in einem Fall von Kunstfehlern gegen die Chicagoer Anwaltskanzlei Pedersen & Houpt, die seinen Flugzeugkauf über eine Firma namens Air Pip nicht genau überwacht hatte. Pip suchte ursprünglich 8 Millionen Dollar.

Pippen hat während seiner 17-jährigen NBA-Karriere über 107 Millionen US-Dollar an Gehaltseinnahmen eingespielt. Er ist in Ordnung.

[h/t Total Pro Sports ]