Haie, die in einem aktiven Vulkan leben, haben Wissenschaftler Dr. Evil zur Befragung gesucht

Haie entdeckten das Leben in einem aktiven Vulkan-Baffle-Wissenschaftler

pixabay-Komposit (Künstlerwiedergabe)


Ich dachte, es klang wie ein Science-Fiction-Film. Es ist ein erstaunlicher Fund, sagte der Meeresökologe Michael Heithaus von der Florida International University, als er erfuhr, dass Haie in einem der aktivsten unterseeischen Vulkane der Welt leben.

Es zeigt nur, wie anpassungsfähig Haie sind, sagte Professor Heithaus 9News.com.au .



Tut es aber? Ist es wirklich?




Ich scherze, ich scherze.

Die Wahrheit ist, dass mehrere Haiarten, von Riffhaien über Hammerhaie bis hin zu Bogenhammerhaien, im Inneren des Kavachi-Vulkans der Salomonen leben, der sich 60 Fuß unter der Oberfläche des Pazifischen Ozeans befindet.

Aber warum?



Extreme Umgebungen sind etwas, mit dem sie klar umgehen können; sei es ein Vulkan oder das Überleben von Tausenden von Metern unter Wasser, sagte Heithaus.

Er macht keine Witze darüber, dass dies eine extreme Umgebung ist, die Temperaturen im Inneren des aktiven Vulkans können nahe dem Siedepunkt liegen.


Es ist wirklich noch nicht bekannt, warum sie dort sind. Es könnte etwas mit der Fortpflanzung zu tun haben oder wer weiß, was noch da drin lebt … vielleicht schnüffeln sie nur eine Mahlzeit.

Professor Heithaus glaubt, dass Haie einen sechsten Sinn haben, der Veränderungen im Erdmagnetfeld erkennt und sie warnt, wenn eine Eruption bevorsteht.

Haie haben unglaubliche Sinnessysteme, sagte Heithaus Nachrichtenwoche . Wie viele andere Arten haben sie die Fähigkeit, Veränderungen in der Umwelt vor uns zu erkennen. Sie steuern tiefere Gewässer an, bevor Hurrikane treffen – wahrscheinlich, weil sie Veränderungen des atmosphärischen Drucks erkennen können. Bei Eruptionen wissen wir es nicht, aber sie können Vibrationen im Wasser spüren oder einige der Geräusche wahrnehmen, die vor einer Eruption auftreten.

Hier bitteschön. Haie, die in aktiven Vulkanen leben, sind 2020 angesagt. Überrascht?