Ship Your Enemies Glitter Site wird heruntergefahren und steht zum Verkauf – BONUS: Video von einem armen Saft, der Glitzerbomben bekommt

Glitzerbomben-Video

Über YouTube


Das Internet ging in die Hose, als es war eingeführt in Ship Your Enemies Gltiter , ein Service, der Umschläge voller klebriger, funkelnder Glitzer an die verhasste Person Ihrer Wahl schickt. Nun, es stellt sich heraus, dass es eine Menge Leute gibt, die andere Leute so sehr verabscheuen, dass sie ungefähr 8 US-Dollar bezahlen würden, um ein Paket mit Glitzer zu versenden, weil die Website in die Luft geflogen ist. Der Gründer der Website, Mathew Carpenter, wurde von dem viralen Auftragsvolumen seines noch jungen Unternehmens überwältigt:

Schiff-Ihre-Feinde-Glitzer-Besitzer

Über Produktsuche






Es scheint, als hätte Mathew ein paar Marketingkurse belegen sollen.

Dann beschloss Carpenter, zuzuschlagen, während das Eisen heiß war, und sein böses Unternehmen weiterzuverkaufen Flip wo das aktuelle Gebot über 60.000 $ liegt:



//platform.twitter.com/widgets.js



Der Standort war von glitzernden Rachesuchenden so überwältigt, dass es vorübergehend geschlossen werden musste:

Der Einkauf wurde vorübergehend ausgesetzt. Ihr habt eine kranke Faszination dafür, Leute mit Glitzer zu versenden. Wir haben alle Bestellungen erhalten und durchgearbeitet. Es gab eine Menge, also seien Sie geduldig. Sie können mich auf Twitter für Updates @matcarpenter spammen

Da es so aussieht, als würdest du in absehbarer Zeit keine Glitzerbombe verschicken können, haben wir uns entschieden, genau zu sehen, wie es aussieht, mit Glitzerbomben bombardiert zu werden, und es ist so qualvoll, wie man glauben könnte. Diese unglückliche Seele wollte nur die Kreditkartenrechnung von J.C. Penney öffnen und BOOOM! Die Glitzerbombe explodiert direkt vor seinem Gesicht. Uggghhh, es ging auch direkt in die verdammte Tastatur; das kommt nie raus. Zum Glück wurde der Fisch bei diesem Angriff nicht verletzt. Auf der positiven Seite, wenn seine Tochter eine Stripperin ist, ist sie für mindestens einen Monat festgelegt.