Sportwirtschaftsbericht: DAZN verpflichtet sich über 1 Milliarde US-Dollar für Joint Venture mit Bellator MMA, um UFC herauszufordern

INGLEWOOD, CA - 20. JANUAR: Michael Chandler Jr (rote Handschuhe) feiert nach dem Sieg über Goiti Yamauchi (nicht abgebildet) in ihrem Leichtgewichtskampf bei Bellator 192 im Forum am 20. Januar 2018 in Inglewood, Kalifornien. Michael Chandler Jr. gewann einstimmig. (Foto von Jayne Kamin-Oncea/Getty Images)


Anmerkung der Redaktion: Willkommen zu einer täglichen Kolumne, die wir hier bei BroBible veranstalten und die die größten Geschichten des Tages im Sportgeschäft mit Kommentaren aus der Perspektive des Sportgeldes und der Sportfanatiker aufschlüsseln. Es kommt zu uns über unsere Freunde unter JohnWallStreet , Herausgeber eines kostenlosen E-Mail-Newsletters mit Fokus auf sportbezogene öffentliche Aktien und deren Tochtergesellschaften. Hier kannst du dich anmelden .

DAZN verpflichtet sich über 1 Milliarde US-Dollar für Joint Venture mit Bellator MMA, um UFC herauszufordern

Bellator MMA und DAZN (ausgesprochen Da Zone) haben ein Joint Venture angekündigt, um jährlich 22 Kampfkarten (sowohl live als auch auf Abruf) zu bewerben, von denen sieben exklusiv für den eigenständigen OTT-Anbieter erhältlich sein werden; der Rest sind gemeinsame Sendungen mit Paramount Network (Tochtergesellschaft von Viacom). Der mehrjährige Pakt, der einen neunstelligen Wert haben soll (kein Wort darüber, ob DAZN eine Beteiligung erhalten hat), gibt der MMA-Promotion die Möglichkeit, die UFC wirklich herauszufordern (man denke an die Möglichkeit, Free Agents zu verpflichten); UFC hat kürzlich einen eigenen Streaming-Deal (5 Jahre, 150 Millionen US-Dollar/Jahr) unterzeichnet, um 32 Kampfkarten/Jahr zu ESPN+ zu bringen. Die erste Übertragung der Bellator-Kampfnacht auf DAZN findet am 29. September stattdas, mit dem Main-Event mit Mittelgewichts-Champion Gegard Mousasi gegen Weltergewicht-Champion Rory MacDonald; Auch die ehemaligen UFC-Kämpfer Quinton Rampage Jackson und Wanderlei Silva kämpfen auf der Karte.

Howie Lang-Kurz : Perform Group ist eine Tochtergesellschaft von Access Industries in Privatbesitz. Das Sportmedienunternehmen zählt The Sports News and Goal zu seinen US-Publikationen. Du kannst zwar nicht in die Perform Group investieren, aber es gibt eine Möglichkeit, DAZN zu spielen; Dentsu, eine japanische Werbefirma, die an der Tokioter Börse unter dem Symbol ( TYO: 4324 ). Es wurden keine Informationen über die Höhe der Investition von Dentsu oder die Bewertung des Unternehmens veröffentlicht.

Die Perform Group war auf dem Vormarsch. Erst letzten Monat gab das Unternehmen die Einstellung des ehemaligen ESPN-Präsidenten John Skipper als Leiter von DAZN bekannt (operiert in 5 Ländern – Deutschland, Österreich, Schweiz, Japan und Kanada; USA und Italien mit Debüt im Jahr 2018) und das Unternehmen tätigte die größte Investition in der Boxgeschichte, a 1 Milliarde US-Dollar Joint Venture zwischen DAZN und Matchroom Boxing. DAZN hat sich beim Eintritt in den US-Markt für den Eckkampfsport entschieden, wobei die Rechte an den Big-4-Ligen für den Rest des Jahrzehnts gebunden sind.

Viacom ( VIAB ) besitzt eine Mehrheitsbeteiligung an der Bellator-Promotion. Am 25. Aprildas, VIAB Das berichtete bereinigte Betriebsergebnis für das 2. Quartal 2018 stieg gegenüber dem Vorjahr um 5 % auf 641 Millionen US-Dollar, da die Gewinne der internationalen TV-Einheit des Unternehmens (zweistelliges Umsatz- und Gewinnwachstum) und die Rückkehr von Paramount Pictures zur Rentabilität (bereinigtes Betriebsergebnis betrug 9 Millionen US-Dollar) ausgeglichen wurden enttäuschende Einnahmen aus inländischer Werbung und Affiliate-Gebühren sowie eine Abschreibung in Höhe von 185 Millionen US-Dollar aufgrund einer operativen Überholung. CEO Bob Bakish propagierte die Ergebnisse als Zeichen dafür, dass der Turnaround des Unternehmens im Gange sei, aber die Investoren seien verkauft; Der Aktienkurs ist seitdem unverändert geblieben und schloss am Mittwoch bei 29,99 USD.

Fan Marino : Reich an Geld (Viacom erhöht auch seine Investitionen) wird Bellator nun versuchen, seine starke Division im Weltergewicht um hochkarätige Talente zu erweitern. Die Promotion soll am 29. September einen Grand Prix mit acht Kämpfern (man denke an ein Turnier im Bracket-Stil) innerhalb der Division startendasKarte. Ich habe mich am Mittwoch auf der Hashtag Sports Conference mit DAZN-CEO James Rushton getroffen, um darüber zu sprechen, wie sie Kämpfer zu bekannten Namen machen wollen, und um ihre Bedenken bezüglich Investitionen in Kampfsportarten zu diskutieren, wobei die Rede von Hirnverletzungen so weit verbreitet ist.

Ventilator: SI hat eine Geschichte veröffentlicht diese Woche um den Selbstmord des QB Tyler Hilinski des Staates Washington (Autopsie zeigte, dass er CTE hatte). Die Geschichte hat Fragen zur Zukunft des Fußballs aufgeworfen. Die Perform Group hat über 2 Milliarden US-Dollar für den Kampfsport bereitgestellt. Gibt es Bedenken, dass Kampfsportarten mit zunehmender Aufklärung über Kopfverletzungen an Popularität verlieren werden?

James : Die einfache Antwort ist nein. Leider gibt es im Boxen oder Mixed Martial Arts gelegentlich Tragödien und dem kann man sich nicht entziehen. Wir sorgen dafür, dass die von uns veranstalteten Events und das Geld, das wir an Matchroom Boxing und Bellator spenden, dafür sorgen, dass die Athleten so gut wie möglich betreut werden. Zum Beispiel spezielle Krankenwagenrouten, die vorgefertigt sind, um sicherzustellen, dass Sie Kämpfer so schnell wie möglich ins Krankenhaus bringen. Es ist ein Risiko, das wir erkennen, aber nichts, das uns abschreckt.

Fan: Die UFC-Zuschauerzahlen gingen 2017 zweistellig zurück, da die Promotion Schwierigkeiten hatte, Mainstream-Talente über McGregor und Rousey hinaus zu entwickeln. Wie vermeidet das Joint Venture DAZN/Bellator das gleiche Schicksal?

James : Unsere Aufgabe ist es, eine fortlaufende Erzählung zu schaffen, einen fortlaufenden Dialog über diese Kämpfer. Das gesamte PPV-System hat das Leben des Kampfsports erstickt, weil die Kämpfe selten sind und weil die Leute die Charaktere oder Persönlichkeiten um diese Kämpfer nicht kennen; Vor 25 Jahren wären diese Kämpfer ein Begriff gewesen. Wir können dieses Problem auf zwei Arten lösen. Erstens, den Zugang zur Plattform viel einfacher und kostengünstiger zu machen, was wir tun, und zweitens, unsere Marketing-Dollars in Inhalte, Produktion und Talente zu investieren, um die Geschichte zu erzählen; und dann diese Geschichten nicht hinter eine Paywall zu stellen, sondern diese Geschichten dort zu verteilen, wo das Publikum ist.

Fan: Es wurde berichtet, dass die Fox Sports-App die 3 warrdam häufigsten heruntergeladene Anwendung letzte Woche, nachdem sie in der Woche zuvor nicht unter den Top 1000 war; Natürlich hat der exklusive Zugang zu WM-Übertragungen den Anstieg vorangetrieben. Ein Festzelt-Event wie die WM könnte DAZN schnell in neuen Märkten bekannt machen. Ist das eine Veranstaltung, an der Sie in Zukunft Rechte erwerben möchten?

James : Hören Sie, wir sind ein Unternehmen, das auf Fußball gegründet wurde. Die ersten Kunden der Perform Group waren Fußballvereine, unsere ersten Übertragungsrechte waren Fußballrechte, und ich startete unseren Service in Japan durch den Kauf japanischer Fußballrechte für 10 Jahre (2 Milliarden US-Dollar). Natürlich werden wir uns für Fußballrechte interessieren, aber es ist wie bei vielen anderen Rechten in den USA – es ist eine Wettbewerbslandschaft und sie ist fragmentiert. Was wir tun wollen, ist, wie wir es bei den Kampfsportarten getan haben, in ein Genre einzusteigen und zu versuchen, es von Anfang bis Ende zu besitzen. Das bedeutet nicht, dass Sie alles besitzen müssen, aber ich bin nicht sonderlich daran interessiert, ein 4-Wochen-Turnier oder eine Liga zu besitzen; Wir wollen versuchen, dieses ganze Genre aufzubauen.

Interessiert an Sport? Sportbusiness? Sportfinanzierung? Melden Sie sich für unseren kostenlosen täglichen Newsletter an

Was ist JohnWallStreet?

JohnWallStreet, an der Schnittstelle von Sport und Finanzen gelegen, ist ein Ziel für den gebildeten Sportfan.

Wir werden zwar keine heißen Aufnahmen von LeBrons relativer Größe für Jordanien veröffentlichen, aber wir werden die relevantesten sportbezogenen Wirtschaftsnachrichten in leicht verdaulichen Häppchen mit Kommentaren sowohl aus der Sicht des Sportgelds als auch der Sportfanatiker anbieten.

Wir werden börsennotierte Profiteams und Stadien abdecken (MSG, RCI, BATRA, MANU) , Fernsehsender ( DIS, FOXA, CMCSA, CBS, TWX, MSGN ), Bekleidungs- und Schuhunternehmen ( NKE, UAA, ADDYY, FL, LULU ), Ausrüstungsfirmen ( GOLF , ELY, FIT ), Ticketing-Unternehmen ( EBAY, LYV ) Anbieter von Inhalten und Einrichtungen (CHDN, DVD, ISCA, TRK, LMCA) . Wenn es an der Wall Street gehandelt wird und einen Sportwinkel hat, ist es in unserem Steuerhaus.

Howie Long-Short und Fan Marino werden ihre Expertenmeinungen zu jeder Geschichte abgeben. Sie haben leicht unterschiedliche Fachgebiete. Fan Marino ist fest davon überzeugt, dass die SEC die wichtigste Fußballkonferenz ist. Howie Lang-Kurz kennt es als die Securities & Exchange Commission. Fan Marino lebt und stirbt mit der College-Auswahl von 5-Sterne-Blue-Chip-Rekruten. Howie Lang-Kurz verbringt seine Tage damit, Blue-Chip-Aktien zu analysieren. Howie Lang-Kurz weiß, dass der Schwarze Montag am 19. Oktober 1987 stattfand. Fan Marino schwört, dass es jeden Januar nach Woche 17 passiert. Sie haben den Punkt verstanden.

Interessiert an Sport? Sportbusiness? Sportfinanzierung? Melden Sie sich für unseren kostenlosen täglichen Newsletter an