Stephen A. Smith wird nicht über Kwame Brown reden oder Witze machen, nachdem Brown ihn zu einem Kampf herausgefordert hat

Kwame Brown Stephen A Smith

  • Kwame Brown fordert Stephen A Smith zum gegenseitigen Kampf heraus, weil er sich jahrelang im Fernsehen über ihn lustig gemacht hat
  • Smith sagt, dass er Brown nicht antworten wird, obwohl er gerufen wird
  • Mehr Sportnachrichten hier

Stephen A. Smith von ESPN möchte keinen Anteil daran haben, auf einen wütenden Kwame Brown zu reagieren.

Die ehemalige Nummer-eins-Gesamtauswahl im NBA-Draft ist seit Jahren ein Witzbold und wurde einst von Stephen A. in einem klassischen Schimpfwort, das im Fernsehen hunderte Male wiederholt wurde, bösartig verspottet.





Brown hat eindeutig genug von den Witzen und hat die letzte Woche damit verbracht, auf Leute zu feuern, die ihn kürzlich in den Medien verspottet haben. Am Dienstag nutzte Brown die sozialen Medien, um Stephen A. zu überfallen, und forderte sogar den ESPN-Host zum gegenseitigen Kampf heraus.

Ein 17-, 18-jähriges Kind und du läufst herum, als wärst du ein großer harter Mann, du gehst auf den College-Campus und sprichst über Teenager, und dein einziges Talent besteht darin, viele große Worte zu kennen und respektlos mit den Kindern zu reden …Stephen A du kahlköpfiger Wichser, ich weiß nicht, warum die Leute denken, du seist hart und sagst alle möglichen Scheiße und sagst, du kannst mich besuchen, mich in Seattle treffen, wo wir uns gegenseitig bekämpfen und so reden können, es ist it Ich werde so aussehen, als hättest du ein Toupet vor deinem Kopf, wie hart ich dich schlagen würde

Smith wurde von einem Fan gefragt, ob er Brown antworten würde, und sagte, er habe nicht die Absicht, dies zu tun.

Stephen A Smith hat wahrscheinlich den richtigen Schritt gemacht, wenn man bedenkt, dass Brown den Ruf hat, abseits des Platzes ein Arschloch zu sein.