Steven Avery setzt seine Mission fort, der unglücklichste Mann der Welt zu werden, nachdem er sich im Gefängnis mit COVID-19 infiziert hat

Steven Avery Attorney reicht beim Berufungsgericht eine Klage für ein neues Verfahren ein

Calumet County Gefängnis


1985 : Steven Avery wird zu Unrecht wegen sexueller Übergriffe und versuchten Mordes verurteilt, obwohl er 40 Meilen entfernt ist, ein Alibi, das durch einen mit Zeitstempel versehenen Kaufbeleg und 16 Augenzeugen gestützt wird. Nachdem Avery aus einer Aufstellung genommen wurde, verbüßt ​​er 18 Jahre Gefängnis, bevor er durch DNA-Beweise entlastet wird.

2003 : Avery reicht eine Klage in Höhe von 36 Millionen US-Dollar gegen Manitowoc County wegen ungerechtfertigter Inhaftierung ein. Sein Fall war zwei Jahre später noch anhängig, als…





2005: Avery wurde wegen des Mordes an der Wisconsiner Fotografin Teresa Halbach festgenommen.

2007 : Avery wurde verurteilt und zu lebenslanger Haft ohne Möglichkeit auf Bewährung verurteilt.



2020: Avery testet positiv auf COVID-19, während er in seiner Zelle in der Hochsicherheitsanstalt Waupun Correctional Institution sitzt, so sein ehemaliger Strafverteidiger Jerome Buting.

Gemäß Milwaukee Journal Sentinel , ist der 57-Jährige einer von mindestens 213 Insassen, die aus bisher etwa 600 erhaltenen Ergebnissen positiv getestet wurden (eine positive Testrate von 35%, sechsmal so hoch wie die positive Rate im Bundesstaat Wisconsin).

Buting fügte hinzu, dass Steven laut Sandy Greenman, Averys Freundin, nur kurzlebige Symptome hatte und guter Laune ist. Derzeit ist er isoliert in seiner Gefängniszelle eingesperrt.



Wenn Sie glauben, dass Steven Avery Teresa Halbach nicht getötet hat, ist es fast unmöglich, ihn als etwas anderes als den unglücklichsten Mann der Welt zu betrachten.

Zumindest hat er keine Dame!

[h/t TMZ ]