'Stone Cold' Steve Austin sagt, er habe nicht wirklich aufgehört, Bier zu trinken und im Universum ist alles in Ordnung

eiskalte steve austin bierdiät

Getty Image


Letzte Woche kümmerte ich mich um meine eigenen Angelegenheiten, als mich ein Gefühl der Angst überkam. Ich wusste nicht was, aber irgendwas stimmte nicht. Ich war mir dessen sicher.

Ein paar Minuten später entdeckte ich die Quelle dieser unerwarteten Störung. Was? Nein. Das kann nicht sein.





Aber es war.

Stone Cold Steve Austin hatte aufgehört Bier zu trinken .



Bis dahin dachte ich, es gäbe ein paar Gewissheiten im Leben. Die Sonne geht auf und unter, die Gezeiten gehen rein und raus (auch wenn man sich das nicht erklären kann) und Steve Austin zerkleinert Bier.

Ich dachte, so funktioniert die Welt. Ich schätze ich lag falsch.

Zum Glück sind die Dinge vielleicht nicht so schlimm, wie sie schienen.



Der Wrestler gab letzte Woche in seinem Podcast bekannt, dass er zwei Wochen ohne Drink ausgekommen war, aber er kehrte diese Woche zurück, um die Luft zu räumen, und sagte, dass er nur eine vorübergehende Pause einlegt, um sich darauf zu konzentrieren, aufgebockt zu werden:

Ich bin auf Diät. Deshalb habe ich aufgehört. Wenn du versuchst, ein paar Pfunde abzunehmen, kommst du auf dein Wunschgewicht, du nivellierst dich nicht mit den Kalorien, wirfst etwas Alkohol zurück und wirst wild, aber das ist es, was wir jedes Jahr dort unten in Südtexas gemacht haben.

Für Alkohol ist derzeit kein Platz in meiner Ernährung. Ich habe dem Alkohol nicht ewig abgeschworen. Warum zum Teufel sollte ich das tun? Als Erwachsener genieße ich Alkohol verantwortungsbewusst, daher werde ich wahrscheinlich bis zu meinem letzten Tag auf der Erde trinken.

Puh.

Gemäß Sport illustriert , Austin beschränkt sich auf 2.700 Kalorien pro Tag und verfolgt seine Makros, um wieder in Kampfform zu kommen, was, wie ich denke, bedeutet, dass wir ihn in naher Zukunft sehen werden, wie er auf dem Spannschloss steht und Dosen zerschmettert.

Dieser Tag kann nicht früh genug kommen.