Taya Currie wurde die erste Frau, die in die Ontario Hockey League eingezogen wurde, und sie ist eine Mauer

Taya Currie Torwart

ELGIN-MIDDLESEX CHIEFS

Taya Currie schrieb am Samstag Geschichte und wurde die erste Frau, die im Entwurf der Ontario Hockey League Priority Selection ausgewählt wurde. Die 16-jährige Torhüterin aus Parkill, Ontario, wurde von der Sarnia Sting mit der Nr. 267 in der Gesamtwertung ausgewählt und sie ist ein Biest.



Currie wuchs in einem Jugendhockeyprogramm auf, das eine Mischung aus Jungen und Mädchen hatte. Als die Mädchen begannen, auf Programme nur für Mädchen umzustellen, blieb sie in der Jungenliga. Die Schläge haben sie als Torhüterin nicht beeinflusst und niemand konnte auf sie treffen – egal welches Geschlecht.

Die 5-Fuß-7-Brick Wall spielte zuletzt für die Elgin-Middlesex Chiefs. Die gleiche Minor League Hockeymannschaft produzierte Bo Horvat, Boone Jenner und Travis Konecny ​​und alle drei wurden in die OHL eingezogen. Currie trägt jetzt zu dieser Abstammungslinie bei und es ist leicht zu verstehen, warum. Sie ist eine absolute Macht im Netz.

Das Sarnia Sting war das Juniorenheim für eine lange Liste von Profis und Currie wird versuchen, diesem Beispiel zu folgen. Zusammen mit anderen Minor-League-Alumnus Konecny ​​durchliefen Leute wie Steven Stamkos, Alex Galchenyuk und viele andere das Programm.

Frauen in einer Männerliga.

Vom OHL-Draft zum NHL-Draft ist es ein langer Weg. Currie ist jedoch jetzt in der Pipeline. Nur eine Frau hat in der NHL gespielt. Manon Rheaume spielte 1992 und 1993 in Ausstellungsspielen für die Lightning, und zuletzt zog Shannon Szaboados 2003 für ein Spiel mit den Tri-City Americans der Western Hockey League an.

Beide Frauen gratulierten Currie zu ihrer historischen Auswahl.

Currie ist zehn Zentimeter kleiner als der kleinste Torhüter der Liga in diesem Jahr, also hat sie einen harten Kampf. Dieser historische Schritt nach vorn hallt jedoch mit erheblicher Bedeutung in der Hockeylandschaft wider.