Die Thunderbolts: Wie die MCU ihre eigene Selbstmordstaffel aufbaut

Blitze wundern

Marvel-Comics


Wäre der Phase-4-Plan des Marvel Cinematic Universe so verlaufen, wie er ursprünglich beabsichtigt war, Der Falke und der Wintersoldat wäre das zweite Projekt im Bogen gewesen, das danach veröffentlicht wurde Schwarze Witwe . Und hätte sich Phase Four in einer solchen Reihenfolge entwickelt, wäre die Zukunft, auf die sich das Marvel Cinematic Universe aufbaut, umso klarer gewesen: eine Zukunft, die das kriminelle Superhelden-Team von The Thunderbolts einschließt.



Warnung: Spoiler für Episode 5 von Der Falke und der Wintersoldat , Wahrheit, wird folgen.

Die Thunderbolts, die erstmals im November 1996 vorgestellt wurden, sind ein Team von Superkriminellen, das von keinem Geringeren als Baron Zemo gebildet wurde. Im Wesentlichen Marvels Antwort auf DCs Suicide Squad bestanden die Thunderbolts ursprünglich aus Schurken, die zu ihrem eigenen Vorteil heroische Identitäten annahmen, sich aber schließlich zu einer Kraft des echten Gutens reformierten. Und nachdem das Franchise zuvor über ein Jahrzehnt lang nicht in der MCU existiert hatte, legte das Franchise in nur einer Episode von . den Grundstein für die Bildung des Teams Der Falke und der Wintersoldat. Hier ist wie.


Contessa Valentina Allegra de Fontain

Eine Enthüllung, die wir noch nie zuvor gesehen haben – angesichts der Tatsache, dass Julia Louis-Dreyfus anders ist als jede andere Schauspielerin, die heute arbeitet (sie hat *11* Emmys gewonnen) – die Vorstellung von Contessa Valentina Allegra de Fontain, ein Mundvoll eines Namens oder nicht, war ein Nervenkitzel.

Im Wesentlichen die weibliche Version von Nick Fury, Val ist ein internationaler Spion mit Reichweite und Macht, die unser Verständnis (zumindest in diesem Stadium) übersteigen. Zum Beispiel weiß sie, dass er das Super Soldier Serum genommen hat *und* dass die Regierung der Vereinigten Staaten den Schild von Captain America technisch nicht besitzt, was nur wenige Leute wissen.

Angesichts der Art und Weise, wie sie eingeführt wurde Der Falke und der Wintersoldat – John Walker zu sagen, dass er Recht hatte, den Bastard Flag Smasher am helllichten Tag zu ermorden und das Telefon abzunehmen, wenn sie anruft – es scheint, als würde Val in einer Amanda Waller-ähnlichen Rolle dienen und in verschiedenen MCU-Projekten auftauchen, als sie rekrutiert neue Mitglieder für ihr Team.

VERBUNDEN: Sprechen wir über diese großartige, empörende Charakterenthüllung in 'Falcon and Winter Soldier'


John Walker / Captain America / Vielleicht (wahrscheinlich) US-Agent in der Zukunft

Apropos Contessa Valentina Allegra de Fontain: Wenn wir sie in all ihrer Pracht treffen, stellt sie sich dem frisch entlassenen und schildlosen John Walker. Aber worauf bringt sie ihn genau? Das ist zwar nicht klar, aber es ist offensichtlich, dass Walker bei allem, was sie plant, ein Teil davon ist. Da der ehemalige Captain America vielleicht eher bereit ist, sich die Hände schmutzig zu machen als der durchschnittliche Weltverbesserer, ist John Walker vielleicht genau die Art von Schurkensoldat, die Val braucht.


Baron Zemo im RAFT

Erinnern Sie sich an das RAFT? Wir haben es bereits im Marvel Cinematic Universe gesehen – dort hielt Thunderbolt Ross am Ende von Steve Rogers Verbündeten Sam Wilson, Scott Lang, Clint Barton usw Captain America: Bürgerkrieg . Mit Zemo, der jetzt in der MCU-Version von Arkham Asylum stationiert ist, wer weiß, mit welchen MCU-Schurken er sich kreuzen könnte, einschließlich eines möglicherweise von Sam-und-Bucky John Walker verhafteten.

Zemo wurde aus einem viel größeren Grund in die MCU zurückgebracht, als einfach in ein paar Tagen aufzutauchen Falke und Wintersoldat Episoden, vielleicht besteht dieser Zweck darin, der praktische Anführer der Thunderbolts zu sein.

Er ist auch nicht der einzige MCU-Charakter mit starken Verbindungen zu den Thunderbolts: In den Comics war Zemo der ursprüngliche Anführer des Teams, Walker war die Aufseherin ihres Gefängnisses und Yelena Belova – die in vorgestellt wird Schwarze Witwe (was zufälligerweise der Film ist, in dem JLDs Val *sollte* ihr Marvel-Debüt geben sollte) – war auch einst Mitglied der Thunderbolts, ebenso wie Hannah John-Kamens Ghost, die in Ameisenmann und die Wespe.

Die Teile sind da draußen – jetzt stellt sich die Frage, wie das Marvel Cinematic Universe sie zusammenbringt.

VERBUNDEN: Marvel-Fans streiten darüber, wie die Wakandans Bucky Barnes und seinen Arm behandelt haben

Abonnieren und hören Sie unseren Popkultur-Podcast, den Post-Credit-Podcast, und folgen Sie uns auf Twitter @PostCredPod

( Apfel | Spotify | Google-Podcasts | Hefter | Anker )