Tito Ortiz sagt, Jenna Jameson habe 8 Millionen Dollar für Drogen ausgegeben, ihre Kinder seit 6 Jahren nicht gesehen und enthüllt die Heroinsucht der Eltern

Tito Ortiz sagt, Jenna Jameson habe 8 Millionen Dollar für Drogen ausgegeben und

Getty Image / Chris Polk / Mitwirkender


Tito Ortiz gab ein aufschlussreiches Interview mit VladTV, in dem sie eine Vielzahl von Themen diskutierten, von seiner Ex Jenna Jameson über seine UFC-Tage bis hin zu seiner Beziehung zu Dana White bis hin zu seinem Kampf mit Chuck Liddell, wie er seine eigene Drogensucht besiegte. Einer der interessanteren Aspekte des Interviews war Tito Ortiz, der darlegte, wie sich seine Promi-Beziehung zu Jenna Jameson aufgrund ihrer Drogensucht auflöste.

Ortiz begann um 2006 mit Jenna Jameson auszugehen, als die erwachsene Schauspielerin ihren Höhepunkt in der Branche hatte, weil sie zuvor ihre eigene Website für Erwachsene ClubJenna mitbegründet hatte. Die Website war enorm profitabel und erzielte Berichten zufolge geschätzte Einnahmen von 30 Millionen US-Dollar .



Tito glaubte, er sei in Jenna verliebt und verpasste sogar die Gelegenheit, als Ehrengast beim Geburtstagsball des United States Marine Corps im November 2006 aufzutreten, weil sie sich weigerten, Jameson als seinen Gast mitzubringen. Jenna war zu dieser Zeit auch in Ortiz vernarrt und trat nicht mehr in Erotikfilmen auf. Das Paar lebte in einer liebevollen und monogamen Beziehung. Am 16. März 2009 brachte Jameson Zwillinge zur Welt.

Ich war in die Frau verliebt, sie ist eine sehr kluge, sehr kluge Frau, wunderschön, sagte Ortiz im Interview über Jameson. Dann begann Jameson, Drogen zu nehmen, insbesondere OxyCotins laut Ortiz, sie begann eine Abwärtsspirale.

Sie aß drei- oder viermal täglich 80 Milligramm, und es wurde zu einem Suchtproblem, dass ich eine genaue Ähnlichkeit mit meinen Eltern sah, sagte Ortiz.

Im Interview mit DJ Vlad erklärte Tito, dass seine Eltern beide heroinabhängig waren. Titos Vater war Mexikaner und seine Mutter war eine Mischung aus Amerikanern, Portugiesen, Iren und Franzosen. Er wuchs in den 70er und 80er Jahren in Huntington Beach, Kalifornien auf, und seine Eltern waren beide heroinabhängig.

Wir lebten in Motels, lebten in Wohnwagen, lebten in Garagen, hatten eine harte Erziehung, sagte Tito. Ich habe in Santa Anna, Kalifornien, in Gangs herumgehangen, Gang F-Troop, in die ich hineingesprungen bin. Einfach nur mit den falschen Leuten rumhängen, mich mit den falschen Leuten in Verbindung bringen. Ich habe es nicht wirklich verstanden, weil meine Eltern damals keine Eltern sein wollten. Sie wollten keine Verantwortung übernehmen. Mein Vater war heroinabhängig, meine Mutter fing auch an zu konsumieren.

VERBUNDEN: Tito Ortiz sagt, Dana White habe seinen Charakter ermordet, Jenna Jameson habe ihn angegriffen und nennt seinen Mount Rushmore als MMA-Kämpfer

Als kleines Kind roch Tito das Verbrennen von Schwefel in einem Wohnwagen, als seine Eltern direkt vor seinen Augen Heroin missbrauchten. Bis heute ist er davon betroffen. Ich kann ein Streichholz riechen, und es erinnert mich an diesen Tag (als seine Eltern Heroin konsumierten). Ortiz sagte, dass seine Eltern, die Heroin konsumierten, ihn getrübt hätten und ihm wirklich auf die Nerven gegangen seien.

Einer meiner Freunde aus einer rivalisierenden Gang wurde direkt vor meinen Augen erschossen und ich war dabei, und ich wäre fast erschossen worden, sagte der Mixed Martial Artist. Zu diesem Zeitpunkt sagte meine Mutter: ‚Ich muss für meinen Sohn etwas ändern.‘ Sie sagte zu meinem Vater: ‚Entweder wirst du nüchtern oder ich nehme Tito weg.'

Eine Woche später weckt mich meine Mutter und sagt: „Wir gehen“, sagte Ortiz. Wir gingen und gingen zurück nach Huntington Beach, sie heiratete wieder und ich bekam eine zweite Chance im Leben. Zu diesem Zeitpunkt begann Tito in der High School mit dem Wrestling, weil er die WWE liebte und feststellte, dass er ein besonderes Talent hatte. Wrestling hat mir das Leben gerettet, sagte Ortiz.

Ich habe immer gewusst, dass Heroin die richtige Wahl ist, wenn du dein Leben beenden oder dein Leben ruinieren willst, sagte Ortiz. Tito sagte, er habe nie Heroin konsumiert, weil es seine Familie auseinandergerissen habe, aber er habe sich Alkohol, Marihuana und Meth gegönnt, von denen er anderthalb Jahre abhängig war.

Ortiz sagte, sein Meth-Konsum habe dazu geführt, dass er auf 180 Pfund abgefallen sei und er Pickel im ganzen Gesicht hatte. Ich habe mich selbst nicht wiedererkannt, ich wurde zu meinen Eltern und es hat mich zu Tode erschreckt, verriet der MMA-Kämpfer.

Im Alter von 19 Jahren wurde Ortiz nüchtern, ging aufs College, begann wieder mit dem Wrestling und veränderte sein Leben komplett, um nicht wie seine Eltern zu werden.

Ortiz wusste um die lebensvernichtenden Gefahren der Drogensucht, und als Jenna anfing, OxyCotins zu missbrauchen, machte er sich große Sorgen um sie, sich selbst und ihre Kinder. Sie verlor alles. Sie hat in einem Zeitraum von vier Jahren 8 Millionen Dollar durchgeblasen, behauptet Ortiz von Jennas Drogensucht. Ich war davon verblüfft.

Tito konfrontiert Jameson wegen ihrer teuren Drogensucht. Ich sagte ihr: ‚Du wirst eines Tages kein Geld haben‘ und sie sagte: ‚Ist mir egal, sag mir nicht, wie ich mein Geld ausgeben soll.' Er sagte ihr, dass sie es auf die harte Tour herausfinden wird.

Ortiz sagte, dass er jeden Tag nach Hause kommen würde und Jenna sagte, wie beschissen von einem Vater er sei oder wie beschissen von einem Kämpfer er sei. Zu diesem Zeitpunkt sagte Tito, dass dies so ziemlich das Ende unserer Beziehung sei. Titos Therapeut glaubt, dass Tito so lange bei Jenna geblieben ist, weil er seine Mutter in ihr gesehen hat und versucht hat, sie vor den Dämonen der Drogen zu retten.

Ortiz und Jameson trennten sich offiziell im März 2013 und Tito erhielt das volle Sorgerecht für die Zwillinge. Ortiz behauptet, dass Jameson seit über sechseinhalb Jahren nicht mehr in der Nähe ihrer Kinder war.

Sie ist einfach weggegangen, und es ist traurig, aber gleichzeitig ist sie ein Opfer ihrer selbst, sagte Ortiz über Jenna, die ihre Kinder verlassen hat. Ich habe versucht, jemandem zu helfen, dem ich nicht helfen konnte.

Ich kenne die Wahrheit. Die Dinge, die meinen Kindern damals passierten, waren einfach umwerfend, erklärte Tito. Ich bin jetzt nur dankbar, dass sie jung genug waren, um nicht zu verstehen, was im Haus vor sich ging, was mit ihnen vor sich ging. Sie erinnern sich nicht an sie.

Ortiz sagte, dass es schwer sei, alleinerziehend zu sein, aber eineinhalb Jahre später traf er seine Seelenverwandte Amber Nichole Miller. Sie rettete mir das Leben, ich hatte endlich jemanden, der mich unterstützte, ich hatte jemanden, der mich aufrichtete, nicht jeden Tag niedermachte. Tito und Amber sind seit über sechs Jahren zusammen und sie sagt, dass sie seine Kinder wie ihre eigenen behandelt.

https://www.instagram.com/p/B4ac0L1jmXf/

[ HNHH ]