Die 20 besten Rock-Workout-Songs

Aktualisiert am 30. November 2018

Egal, ob Sie Sport lieben oder verabscheuen, der perfekte Trainingsmix kann Ihnen dabei helfen, diese Kalorien zu verbrennen und gleichzeitig großartige Musik zu genießen. In diesem Sinne finden Sie hier 20 energiegeladene Rocksongs, die Ihr Adrenalin zum Fließen bringen und Ihre Füße in Bewegung bringen.

20 von 20

Nickelback: 'Etwas im Mund'

Textlich gesehen ist das Nickelback Ode an einen Goldgräber ist ziemlich verwerflich. Musikalisch macht der rasante Rhythmus diesen 'Dark Horse'-Track zu einem idealen Workout-Song. Kreditproduzent Mutt Lange dafür, dass er diesen Kanadier unterrichtet hat Post-Grunge Band, wie man ihren Groove bekommt.

19 von 20

Audioslave: „Zeig mir, wie man lebt“

Dieser Audioslave-Schnitt ist nicht für energiereiche Workouts gedacht. Stattdessen ist „Show Me How to Live“ ein langsamer Brenner, der die Spannung immer weiter erhöht und ihn zu einer Strecke macht, die sich gut für Langstreckenläufe eignet, wenn Sie Ausdauer und keine Geschwindigkeit benötigen. Anfeuernd ist Chris Cornell und seine kraftvollen Pfeifen.





18 von 20

Stone Temple Pilots: 'Sex-Typ-Ding'

Aufgrund der aggressiven Gitarren und Drums auf diesem Track von Stone Temple Pilots ist es einfach, sich einfach zur Musik zu bewegen, ohne auch nur über den Text nachzudenken. Aber dieser großartige Workout-Song hat einen Vorteil – Frontmann Scott Weiland singt aus der Perspektive eines gefährlichen sexuellen Raubtiers und verwandelt diese Aggression in einen Kommentar zu einem gefährlichen Geist.

17 von 20

Abel retten: 'Neues Tattoo'

Saving Abel schwanken zwischen Beziehungsballaden und Südstaaten-Rock. 'New Tattoo' gehört definitiv zur letzteren Kategorie und bietet eine sexy Geschichte über einen Roadtripper, einen gutaussehenden Tramper und die folgenden Missgeschicke. Subtilität ist nicht die Stärke dieser Band, aber sie wissen, wie man Hüften zum Beben bringt.



16 von 20

Alice in Chains: 'Dam That River'

Nur wenige Bands können eine bessere Bedrohung durch Knurren als Alice in Ketten , und auf 'Dam That River' haben sie sich in einen besonders epischen Groove eingelassen. Frontmann Layne Staleys wahnsinniger Gesang verflechtet sich mit Jerry Cantrells gefuzzelter Gitarre, was zu einem Song führt, der wie eine geballte Faust ungezügelter Wut spielt. Das wird etwas Spannung für dich abbauen.

15 von 20

Rev-Theorie: 'Hölle ja'

Der Opener von Rev Theorys „Light It Up“ gibt den Ton für den Rest dieser hochoktanigen Platte an. 'Hell Yeah' will nichts weiter tun, als mit lauten Gitarren die Straße runterzureißen und Leadsänger Rich Luzzi ist rasend Hey Hey Hey S. Das Lied stoppt kaum zum Atmen.

14 von 20

Shinedown: 'Verschlingen'

Von Barry Kerchs einleitendem martialischen Schlagzeug baut sich dieser Shinedown-Song auf und baut sich auf, bis die Gitarren zu Beginn der ersten Strophe explodieren. Von da an zeigt 'Devour' keine Gnade und erhöht definitiv Ihre Herzfrequenz in kurzer Zeit. Obwohl 'Devour' eine überzeugte Antikriegshymne ist, ist sie aufgrund ihrer Lebendigkeit eine gute Melodie für die Vorbereitung auf Ihr nächstes Sportereignis.



13 von 20

Samtrevolver: 'Slither'

„Slither“ scheint zunächst kein guter Workout-Song zu sein, aber der ruhige Beginn weicht schnell Slashs treibendem Gitarrensolo und Scott Weilands emphatischem „Hey!“ Der Song bewegt sich von aufgedrehten Höhen zu verlangsamten Tiefen und gibt Ihnen einen Energieschub, wenn Sie ihn noch einmal steigern müssen.

12 von 20

Slipknot: „Psychosozial“

Die Gitarren auf der Lead-Single von 'All Hope Is Gone' fliegen überall herum, bevor sie sich in einen stampfenden, energiegeladenen Groove niederlassen. Slipknot-Frontmann Corey Taylor ist ein Weltklasse-Screamer, der deinen Puls in Sekundenschnelle zum Schlagen bringen sollte.​

11 von 20

Buckcherry: 'Crazy B****'

Buckcherry kreiert eine bestimmte Art von Workout-Song, die halb liebevoll als Stripper-Rock bekannt ist – sexy Melodien über böse Mädchen, die voller Lothario-Bravour stecken. Diese krude, süchtig machende Nummer (über eine ungesunde Sex-nicht-Liebes-Beziehung) ist absolut nicht für Kinder gedacht, aber für Erwachsene eine herzzerreißende Melodie.

10 von 20

Speichel: 'Meine Damen und Herren'

Saliva hat ein Händchen dafür, schnelle Rocksongs zu schreiben, die bei Sportveranstaltungen großartig klingen. Der beste Moment der Tennessee-Band ist diese adrenalingeladene Hymne, die nachdrücklich fragt: „Willst du es? Brauchst du es?' Wenn Sie während des Trainings „Ladies and Gentlemen“ hören, achten Sie nur darauf, nicht mit den Worten zu schreien, wenn Sie in der Nähe anderer Leute sind – es könnte ein wenig peinlich sein.

09 von 20

Papa Roach: 'letzter Ausweg'

Stampfend und fluchend bringen Papa Roach Ihr Training mit „Last Resort“ in Schwung, einem verworrenen Ball aus gerappten Vocals und gezackten Gitarren. Ironischerweise handelt der Song davon, das Leben aufzugeben, aber die Energie der Band ist so treibend, dass es sich geradezu lebensbejahend anfühlt. Wenn Sie sich für ein anstrengendes Training fit machen müssen, wenden Sie sich an diesen Track.

08 von 20

Neun-Zoll-Nägel: 'Kopf wie ein Loch'

Nine Inch Nails machen viel stimmungsvolle, downbeat Musik, aber Trent Reznor hat auch großartiges Uptempo-Material geschrieben. 'Head Like a Hole' ist ein Lied über Trotz, aber seine tanzbaren Rhythmen machen es unmöglich, im Club oder im Fitnessstudio zu widerstehen.

07 von 20

Königinnen der Steinzeit: 'Feel Good Hit of the Summer'

Ein Song, der Drogen zelebriert, dieser Opener von Queens of the Stone Ages ​'Rated R' besteht aus sengenden Gitarren und klirrenden Klavieren. Und die Texte ('Nicotin, Valium, Vicodin, Marihuana, Ecstasy, and Alcohol') werden so dämonisch rhythmisch gesungen, dass Sie wahrscheinlich schon bald wie eine verdorbene Cheerleaderin mitsingen werden.

06 von 20

Limp Bizkit: 'Nookie'

Selbst wenn du denkst, dass Limp Bizkit nur ein Haufen unreifer Knuckleheads sind, wie kannst du den Amped-Up leugnen? Rap-Rock klassischer 'Nookie'? Von stählernen, reduzierten Strophen bis hin zu explosiven Refrains ist „Nookie“ ein großartiger Energieschub, besonders wenn Sie einen Soundtrack zu Ihrer schlechten Laune haben möchten.

05 von 20

AC/DC: 'Donnerschlag'

Angus Youngs leichtfingrige Laubsägearbeit gibt diesem AC/DC-Rocker von 'The Razor's Edge' den Kick, aber es sind die gesungenen Texte, die es zu einem Markenzeichen von Sportstadien gemacht haben. Typisch für diese australischen Legenden funktioniert 'Thunderstruck' gut im Fitnessstudio, auf der Strecke und sogar in der Bar, wenn deine Kumpels zusammen mit Angus verrückte Luftgitarre spielen.

04 von 20

Wut gegen die Maschine: „Bezeugen“

Tom Morellos summende Gitarre gibt den Ton für „Testify“ an, und dann gesellt sich der Rest von Rage Against the Machine dazu und bringt die Energie auf ein hohes Maß an Intensität. Rage hat sich auf wütende Sammelschreie spezialisiert und 'Testify' ist wohl ihre inspirierendste Explosion musikalischer Wut.

03 von 20

Kid Rock: 'Bawitdaba'

Auf dem Höhepunkt seiner Verschmelzung von Rock und Rap gab uns Kid Rock 'Bawitdaba', seinen prahlenden, übermütigen Signature-Track. Es ist unmöglich, nicht aufzustehen und sich zu bewegen, wenn Rock einem befiehlt, 'in die Grube zu gehen und zu versuchen, jemanden zu lieben', aber der weltbewegende Track hilft, den Deal zu besiegeln.

02 von 20

Metallica: „Sandmann betreten“

„Enter Sandman“ kam bereits 1991 heraus, aber seine kulturelle Allgegenwart ist ungebrochen – man hört es immer noch bei großen Sportereignissen wie dem Super Bowl. Ein Teil der Erklärung ist, dass Metallica einen der großartigsten adrenalingeladenen Rocker aller Zeiten geschaffen hat, da das ruhige Intro des Songs zu einem bedrohlichen, inspirierenden Trommelfeuer führt, das wie eine furchterregende Armee klingt, die in die Schlacht marschiert.​

01 von 20

Weißer Zombie: 'Mehr Mensch als Mensch'

Rob Zombie lieferte den ultimativen Rock-Workout-Song, indem er Metal, Hip-Hop und Industrial in diesem White Zombie-Song vereinte. Niemand weiß, was die Worte bedeuten, aber die schiere Energie von Zombies gerapptem Gesang und den zerfetzenden Gitarren wird dich dazu bringen, eine Wand zu durchbrechen, einen Marathon zu laufen, Schwergewichts-Weltmeister zu werden und dann 1.000 perfekte Slam-Dunks auszuführen. Ja, 'More Human Than Human' ist so gut.