Versuchen Sie es, wie er kann, Elon Musk kann nicht weniger lustig sein als Steven Seagal

YouTube-NBC


Bevor wir mit Anti-Musk Mania zu weit über den Lenker kommen, lasst uns gemeinsam Trost darin finden, dass Elon Musk Mus nicht Steven Seagal, der weithin als der quälendste Moderator in der 45-jährigen Geschichte der Show gilt.

Am 20. April 1991 frisch vom Glühen Schwer zu töten und Für den Tod gekennzeichnet, Seagal moderierte eine Folge von Samstagabend Live dass Lorne Michaels schließlich aus der Wiederholungsrotation entfernt und dem Schauspieler die Rückkehr verboten hat.





Einer meiner Lieblingskommentare auf YouTube aus dem folgenden Video:

Steven Seagal – der einzige Mann in der Geschichte, der Chris Farley davon abhalten konnte, lachen zu müssen.



David Spade enthüllt im Buch Live aus New York: Die vollständige, unzensierte Geschichte von Saturday Night Live dass Seagals Sturheit und Unwilligkeit, sich an dem Witz zu beteiligen, verursachte die Anzüge bei ABC darüber nachzudenken, den Gastgeber zu ersetzen und nur eine Cast-Show zu machen.

Die ehemalige Darstellerin Julia Sweeney behauptete einmal, Seagal habe seine eigenen Sketch-Ideen eingebracht, und wenn sie heute ausgestrahlt würden, würde ihm einer von ihnen ein One-Way-Ticket einbringen Abbrechen Stadt USA

Einige seiner Skizzenideen waren so abscheulich, so urkomisch schrecklich, es war, als wären wir dabei Versteckte Kamera .



Insbesondere eine Tonlage ließ Sweeney verblüfft: Er hatte die Idee, dass er Therapeut ist, und er wollte, dass Victoria Jackson seine Patientin war, die gerade vergewaltigt worden war. Und der Therapeut sagt: „Du musst drei Jahre lang zweimal die Woche zu mir kommen“, weil er sagte: „So sind verdammte Therapeuten. Sie versuchen nur, an Ihr Geld zu kommen.“ Und dann sagt er, der Psychiater versuche, mit ihr Sex zu haben. [über Ultimativer klassischer Rock ]

Und dafür haben wir Elon verprügelt!!

Hier ist Dana Carvey, die Stern im Mai 2019 erzählt, dass die Autoren einen Sketch neu schreiben mussten, weil Seagal das Konzept eines Witzes buchstäblich nicht verstand.

Darsteller Tim Meadows betonte diese Wahrheit erneut in Live aus New York :

Das größte Problem mit Steven Seagal war, dass er sich über Witze beschwerte, die er nicht bekam, also war es so: Man kann jemandem nichts auf Deutsch erklären, wenn er kein Deutsch spricht. Er war einfach nicht lustig und er war sehr kritisch gegenüber der Besetzung und dem Schreibpersonal. Er wusste nicht, dass man am Mittwoch niemandem sagen kann, dass er dumm ist, und erwarten, dass er am Samstag weiter für einen schreibt.

Musk wird fast 30 Jahre auf den Tag genau von Seagal die Bühne betreten, und wenn uns die Content Gods auch nur annähernd den Zehnten bescheren, den wir von Seagals Selbstverbrennung erhalten haben, würde ich dies als einen riesigen Sprung für die Menschheit betrachten.