Zwei LA Party Bros entdecken eine Möglichkeit, die Wut während des COVID-House-Party-Verbots der Stadt zu retten

Die Party Bros von Chad Goes Deep sind diesen Sommer in Tränen ausgebrochen.

Im Juli fuhren sie nach Huntington Beach, um den Maskenmangel lösen , was dazu führte, dass sie Howard Sternard zum zweiten mal überhaupt über ihren Bro-y-Aktivismus zu sprechen.





Dann, ungefähr eine Woche später, fuhren sie zurück nach Orange County in ihrer Heimatstadt San Clemente Masken zu verteilen , wo sie einmal (erfolglos, aber urkomisch) Petition an Stadtratssitzungen für eine Statue von Paul Walker .

Dieses Video führte zu diesem Austausch mit einem Rando über die Ursprünge von COVID:



Alter: Es kommt von 5G-Türmen

Chad: Wo hast du das gelernt?

Alter: Ich habe viel recherchiert, während ich auf Acid gestolpert bin



Es klingt legitim.

Chad und JT haben sich vor ein paar Jahren die Zähne ausgebissen Kampf um das Recht auf Party im Los Angeles County. Tatsächlich waren sie vor COVID-Zeiten sprach den Stadtrat hartnäckig an, um Los Angeles zu einem brüderfreundlicheren Paradies zu machen .

Deshalb ist es keine Überraschung, dass Chad und JT nach der Stadtführung herausgefunden haben, wie man Hauspartys in Los Angeles retten kann mit einem strengen Hauspartyverbot durchgegriffen . Die Stadt spielt auch nicht herum – AirBNB hat über 50 Unterkünfte entfernt, die berüchtigte Anmietungen für Hauspartys waren und Strafanzeige wurde gestellt im Zusammenhang mit den letzten Hauspartys in den Hollywood Hills. Die Stadt droht sogar damit Strom und Wasser abstellen zu Immobilien, die dem Verbot trotzen.

Die Chad Goes Deep-Lösung?

Mobile Partys – pumpen Sie die Beats aus und veranstalten Sie eine Tanzparty auf Balkonen in Südkalifornien, mit Megaphon im Schlepptau.

Oh, haben wir erwähnt, dass sie es haben? eine Zeichentrickserie, die auf Hulu . herauskommt ?

Volle Kapazität, Bros.