Die Frau des Trainers der University of Florida wird der sexuellen Belästigung durch das Internet beschuldigt, weil sie die Spieler der Fußballmannschaft geküsst hat

Florida-Trainerfrau wegen sexueller Belästigung wegen Küssens von Spielern

Getty Image


Anfang dieser Woche wurde Megan Mullen, die Frau von Dan Mullen, dem Cheftrainer der University of Florida, für ihr langjähriges Training viral Gators-Spieler umarmen und küssen wenn sie zum Spielen aus dem Bus kommen.

Als sie 2018 danach gefragt wurde, sagte Megan Mullen Rivals.com , Vielleicht sagten sie zuerst, als ich hereinkam, 'Wow, wer ist diese Blondine, die da ist und mich immer umarmt. Jetzt kommen sie auf mich zu und umarmen mich und reden mit mir, bevor ich zu ihnen komme.





Viele im Internet fanden die Vorstellung, dass eine erwachsene, verheiratete Frau Woche für Woche junge Männer in ihren späten Teenagerjahren und frühen Zwanzigern umarmte und küsste, etwas beunruhigend und ließen sie wiederum für wilde Spekulationen über die Gründe für ihr Verhalten offen.

Einige Spieler, wie Gators Wide Receiver Tyrie Cleveland, sehen jedoch nichts Falsches an Megan Mullens Aktionen und begrüßen es sogar.

Die Art, wie sie uns Liebe zeigt, ist eine coole Sache. Es ist gut, eine solche Dame zu haben, süß und freundlich, sagte er.



Gators-Cheftrainer Dan Mullen hat gesagt, dass seine Frau wie der Co-Cheftrainer ist, wenn es darum geht, mit den Spielern zusammen zu sein. Du weißt, nimm sie auf und sie ist immer positiv, hat immer ein Lächeln im Gesicht. Aber das ist sie. Nicht nur um die Spieler herum, sondern sie tut das für mich, sie zaubert mir immer ein Lächeln ins Gesicht.

Dennoch empfanden viele in den sozialen Medien ihr Verhalten bestenfalls als unangemessen und im schlimmsten Fall als sexuelle Belästigung.

https://twitter.com/jetpack/status/11913600890802478593

Eine Person, Carron J. Phillips, Journalist des Jahres 2016 der Philadelphia Association of Black Journalists, stimmt zu, dass es in Bezug auf Megan Mullens Verhalten beunruhigende Doppelmoral zu geben scheint.

In einem neuen Artikel für Die Schattenliga , Phillips schreibt…

Da die Fußballspieler an der University of Florida wahrscheinlich zu viel Angst haben, dies öffentlich zu sagen, werde ich es für sie tun.

Was Megan Mullen tut, ist grob, respektlos und der Inbegriff einer Doppelmoral.

Denn wenn eine schwarze Frau vor jedem Spiel eine fast ausschließlich weiße Footballmannschaft junger Männer im College-Alter auf die Lippen oder Wange küsste, wäre dies eine nationale Geschichte.

Und wenn ein Mann, egal welcher Rasse, ein rein weibliches Team als Teil einer Spieltagstradition küsste, dann würde die Hölle losbrechen.

Zu Recht.

Phillips schreibt weiter: Der Videoclip ist die Definition des Privilegs weißer Frauen. Darin ist Mullen nicht schüchtern, wenn es darum geht, Spieler vor und nach den Spielen zu küssen und zu umarmen. Sie fühlt, dass es ihr Recht ist, als ob nicht alles daran abnormal, seltsam und unangenehm ist.

Er sprach auch darüber, wie seiner Meinung nach sexuelles Fehlverhalten in Gainesville ignoriert wird, indem die Leichtathletik in Florida den Fall behandelt hat ehemaliger Freshman-Quarterback Jalon Jones zum Beispiel wegen sexueller Batterie mit zwei Studentinnen angeklagt.

Deshalb hoffe ich, dass Mullen, wenn die Gators Vanderbilt am Samstag im Ben Hill Griffin Stadium begrüßen, nicht da sein wird, weil die Universität das Richtige getan und sie von allen Aktivitäten vor und nach dem Spiel ausgeschlossen hat, an denen das Team beteiligt ist. Phillips hinzugefügt.

Der ursprüngliche Tweet, der viral wurde und ein Foto von Megan Mullen mit einem Gators-Spieler zeigt, wurde inzwischen gelöscht (Sie können es immer noch anzeigen) Hier ), aber es bleibt abzuwarten, ob sie und ihre Umarmungen und Küsse am Samstag und in Zukunft auch aus den Pregame-Aktivitäten der Gators gestrichen werden, da sich trotz der Kontroverse meines Wissens niemand von der University of Florida vorgenommen hat irgendein Kommentar dazu.