Usher soll dem Strip-Club-Besitzer gesagt haben, er wolle die Dinge richtig machen wegen der Kontroverse um gefälschtes Geld

Getty Image

s)


Usher war über seinen letzten Besuch in einem Strip-Club in Las Vegas in eine kleine Kontroverse geraten.

Über das Wochenende machten sich Usher und sein Gefolge auf den Weg zum Sapphire Gentlemen’s Club, wo der R&B-Superstar von einer Stripperin beschuldigt wurde, es mit gefälschten Rechnungen mit seinem Gesicht darauf regnen zu lassen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von GlockTopickz geteilter Beitrag (@glocktopickz_)

Der Besitzer des Stripclubs sprach mit dem Las Vegas Review-Journal und sagte, Usher habe viel echtes Geld im Club ausgegeben, aber auch die gefälschten Rechnungen zum Spaß übergeben und einige der Tänzer waren von der ganzen Sache verwirrt.

Über Las Vegas Review Journal

Die 100-Dollar-Scheine sorgten für viel Aufregung, weil sie echten Scheinen sehr ähnlich sehen. Aber das hätte kein Problem geschaffen, es sei denn, einige unserer Entertainer versuchten, sie in dem Käfig einzulösen, in dem wir alle unsere Transaktionen tätigen, sagte Feinstein. Da trifft das Pedal sozusagen aufs Metall. Aber er hat auch viel echtes Geld hinterlassen, viele „Dance Dollars“ gekauft, die wir im Club herstellen und verwenden.

Die Tanzdollars werden in echtes Bargeld eingetauscht, und die Tänzer geben sie dann für ihr Nachtgeld ab. Jedenfalls nach dem, was sie mir sagen.

Laut TMZ behaupten Quellen in der Nähe von Usher, dass jemand in seinem Gefolge die gefälschten Rechnungen als Witz hinterlassen hat, um die bevorstehende Residenz des R & B-Sängers in Las Vegas zu fördern.

Über TMZ

Jetzt noch ein paar Informationen darüber, was zum Teufel hier tatsächlich passiert ist – Quellen in der Nähe von Usher erzählen uns, dass jemand in seiner Crew (nicht er) ein paar verirrte Usher-Dollars auf der Bühne zurückgelassen hat, als ein kleiner Gag … , sondern auch um seine neue Residenz in Vegas zu promoten.

Der Besitzer des Stripclubs sagt, er habe kein Problem mit Usher und behauptet, der R&B-Sänger habe versprochen, in den Club zurückzukehren, um die Dinge in Ordnung zu bringen.

Der Besitzer sagt, dass Usher das entstandene Chaos wiedergutmachen wird. Feinstein sagte, der Superstar verspreche, in den Club zurückzukehren, um die Dinge vor der Eröffnung seiner Residenz am 16. Juli zu erledigen. Klingt nach einem vorläufigen Plan für eine Party nach der Show.

Wir werden ihn wieder im Club haben und würden ihn gerne wieder aufnehmen, sagte Feinstein. Er war ein Gentleman, und er gab viel Geld hier aus. Es war einfach ein ungewöhnliches Partyerlebnis.