Vegas-Tänzerin Kijuana Nige sagt, Dolphins O-Line-Trainer Chris Foerster habe sie als 'Kokainplatte' verwendet

Joel Auerbach/Getty Images


Heute sprach die Vegas-Tänzerin Kijuana Nige mit Dan Le Batard von ESPN, zwei Tage nachdem sie ein Video veröffentlicht hatte, in dem Chris Foerster, Trainer der Offensive Line der Miami Dolphins, vor der Kamera Kokain schnaubt. Nige erklärte, dass sie das Video durchgesickert habe, weil sie die Ungleichheiten im System aufdecken wollte.

Mein Motiv war, grundsätzlich die Ungleichheiten im System aufzudecken, sagte sie. Es ist nicht nur die NFL. Die Ungleichheiten, die damit einhergehen, eine Minderheit zu sein, verglichen mit einer weißen privilegierten Person in Amerika im Allgemeinen. Dies ist ein Lichtblick auf die Ungleichheiten, die wir als Land haben. Wir bekommen nicht den gleichen Betrag wie alle anderen.






[protected-iframe id=ae4afd9d9bb62f991e25835fc83920e5-97886205-93275071″ info=//static.apester.com/js/sdk/v2.0/apester-javascript-sdk.min.js height=357″ class=apester-media]

Nige ging näher auf ihre Beziehung zu Foerster ein und sagte, sie hätten sich kennengelernt, als die Dolphins in Oxnard, Kalifornien, trainierten, während sich das Team darauf vorbereitete, im September gegen die Los Angeles Chargers anzutreten.



Wir haben uns mehrmals getroffen. Chris Foerster benutzte mich als seine Kokainplatte…. Ich war mit ihm zusammen. Dies ist eine regelmäßige Angewohnheit von ihm, egal wo er hingeht, egal ob sie in Miami oder London oder New York sind. Ich wurde überall eingeladen, wo sie hingingen. Überall schickte er mir andere Aufnahmen. Das ist nicht das einzige Filmmaterial. Das ist nur die Spitze des Eisbergs. Er tat es an seinem Schreibtisch. Er war in seinem Büro in Miami.



Nige enthüllte auch, dass Foerster sie bedroht hatte, als er feststellte, dass er ihr das Video von sich selbst beim Schnupfen von Kokain wahrscheinlich nicht hätte schicken sollen.

Er schickte mir im Grunde eine Nachricht, in der er sagte, dass alles, was ich vorhabe oder versucht habe, ihm zu schaden, dem Sicherheitsteam seines Arbeitsplatzes übergeben wird, sagte Njie am Mittwoch. Nachdem er das Video gesendet hatte, kam er von seiner hochmütigen Art und bedrohte mich, wenn ich die Informationen preisgeben würde. Bevor er mir etwas antun konnte, hatte ich das Gefühl, dass das aufgedeckt werden musste. Nur für den Fall, dass ich irgendwie tot auftauche, diese Geschichte würde immer noch rauskommen.



Foerster hat sein Amt als Offensive Line Coach der Dolphins inzwischen niedergelegt und schwört, in eine Reha zu gehen, um seine Drogensucht zu behandeln.