Was sind die Folgen eines Streits in der Kneipe?

Bar Kampf

iStockphoto


In einen Kneipenkampf zu geraten ist eine Art Übergangsritus unter den Jungen, Dummen und Vollkommenen.

Das Testosteron, das durch ihre Eier strömt, hätte es nicht anders.



Sie sind die wild gewordene Jugend, ein halberregter Wirbelwind aus Pisse und Essig, dessen Motto lautet: Los, probier mich aus, Motherfucker!

Einige dieser Typen haben sich vielleicht in der High School einen Namen gemacht, weil sie ein Badass sind, der bereit ist, im Handumdrehen niederzuwerfen.

Und jetzt, wo sie sich unter die Menge ab 21 mischen, hoffen sie, verdammt, sie beten, dass sie in der realen Welt Bekanntheit erlangen, indem sie die Schädel einiger großmäuliger Punks knacken.

Es könnte damit beginnen, dass einer zum anderen sagt: Was zum Teufel siehst du da an, hübscher Junge? Oder es könnten Ärger entstehen, einfach weil ein Typ mit der Freundin eines anderen Typen sprach.

Verdammt, wir haben sogar gesehen, wie Leute ihnen den Arsch gereicht bekommen haben, nur weil sie auf TouchTunes die falsche Musik gespielt haben.

Alle möglichen dummen Scheiße können zwei Männer dazu bringen, die Hörner zu sperren, besonders wenn es um große Mengen Alkohol geht.

Glücklicherweise ist es wahrscheinlicher als nicht, dass eine hitzige Konfrontation zwischen zwei schwingenden Schwänzen am Ende zerstreut wird, bevor einer von ihnen eine wirklich wilde Prügelei einstecken muss.

Aber manchmal, egal wie sehr die Leute in der Mitte versuchen, diese Scheiße aufzulösen, kann das Chaos einfach nicht aufhalten.

Dies ist normalerweise der Fall, wenn die Polizei gerufen wird, um mit der Situation umzugehen, und die Leute für alle Arten von Vergehen ins Gefängnis kommen, die sie vielleicht nie in Betracht gezogen haben.

Erstens spielt es keine Rolle, in welchem ​​​​Teil des Landes eine Person lebt, öffentliche Kämpfe verstoßen gegen das Gesetz.

Sicher, wir sehen Videos von Typen wie dem UFC-Douche-Duker Connor McGregor, die alte Männer in einer Bar ohne offensichtliche Auswirkungen prügeln, aber Tatsache ist, dass die Bullen dich flach ins Gefängnis schleifen werden, weil du in der Zivilgesellschaft Scheiße gemacht hast .

Tatsächlich müssen die Fäuste nicht unbedingt fliegen, damit eine Person beim Kampf in Schwierigkeiten gerät.

Es gibt einige Fälle, in denen Sie einer Straftat angeklagt werden können, auch wenn es überhaupt keine Gewalt gegeben hat. Es könnte ungefähr so ​​passieren:

Ein Typ stößt versehentlich mit dir zusammen, während du Getränke zu deinem Tisch zurückträgst, aber anstatt es in Ruhe zu lassen, gehst du ausgewachsener Redneck auf seinen Arsch.

Eine Menge Trash-Talk kommt von deinen Lippen, und du drohst sogar, den Kerl nach draußen zu bringen, um ihm zu zeigen, wie sehr es weh tun würde, deine Größe 13 in seinem Wiener Loch zu stecken.

Aber er will damit nichts zu tun haben, also weicht er zurück. Währenddessen telefoniert der Barkeeper und bittet die Polizei um Hilfe.

Obwohl es absolut keine Gewalt gab, werden Sie wahrscheinlich ins Gefängnis kommen, weil Sie den Frieden gestört haben. Es handelt sich um eine Ordnungswidrigkeit, die zu zusätzlichen Gefängnisstrafen (vielleicht 30 Tage, manchmal bis zu einem Jahr) und hohen Geldstrafen führen kann.

Vielleicht möchten Sie sich also beruhigen und Ihre Schlachten mit Bedacht auswählen.

Es gibt auch andere Fälle, in denen eine Konfrontation nicht unbedingt eine Wendung nehmen muss, damit Gewalttätige als schweres Verbrechen gelten.

Körperverletzung ist eine dieser Anklagen, von denen die meisten Leute nicht glauben, dass sie getroffen werden können, es sei denn, sie schlagen jemanden.

Aber das stimmt nicht ganz. Ein Mann kann auch dann wegen Körperverletzung angeklagt werden, wenn er nur versucht, einer anderen Person Körperverletzung zuzufügen.

Es wird besser.

Wenn ein Typ jemanden nur so einschüchtert, dass er Angst hat, dass ihm Schaden zugefügt werden könnte, kann die Polizei ihn wegen Körperverletzung kriegen.

Solange beim Aufräumen keine Waffe herumgeflogen wurde, wird dieses Verbrechen normalerweise als Vergehen behandelt.

Aber wenn auch nur eine Bierflasche vor Wut geschwungen wurde (sie muss niemandem gegen den Kopf geschlagen werden), kann dies als Verbrechen behandelt werden, das eine Person jahrelang einsperren und für Tausende von Dollars erpressen kann Geldbußen.

Denken Sie daran, dass einer anderen Person kein tatsächlicher körperlicher Schaden zugefügt werden muss, damit die Polizei Sie angreift.

Sollte es dennoch zu einem Faustkampf kommen, besteht auch die Möglichkeit einer Akkuladung.

Wenn bei dem Angriff niemand verletzt wurde, konnte der Angreifer mit einer Ordnungswidrigkeit davonkommen.

Aber wenn jemand verletzt wurde (selbst der kleinste Kratzer oder Schnitt), werden die Staatsanwälte nicht herumalbern.

Sie werden mit der Anklage wegen Verbrechens hinter Ihnen her, und wenn Sie keinen guten Anwalt haben, könnten Sie für eine Weile im Gefängnis landen.

Der einzige wirkliche Ausweg aus einer Batterieladung ist, wenn der Angeklagte vor Gericht auf Notwehr argumentieren kann.

Das ist jedoch ein harter Verkauf, wenn Zeugenaussagen zeigen, dass Sie derjenige waren, der die Scheiße angefangen hat.

Leider reicht es nicht aus, dem Richter nur zu sagen, dass Sie sich in der Nacht des Kampfes wie ein betrunkener Idiot verhalten haben, um Ihren Arsch vor dem Slammer zu retten.

Aber auf der positiven Seite erhalten Sie viel mehr Möglichkeiten, hinter den Mauern eines Staatsgefängnisses zu beweisen, wie hart Sie wirklich sind.

Lasst uns versuchen, es ruhig angehen zu lassen, okay, Leute!

***

Mike Adams ist freiberuflicher Autor für High Times, Cannabis Now und Forbes. Du kannst ihm folgen Facebook , Twitter , und Instagram .

Mehr von Mike: