Was sind diese natürlichen Aromen in Ihrem kohlensäurehaltigen Wasser?

beste und schlechteste Seltersgeschmacksmarken
Der Planet ist in Ordnung. Die Leute sind am Arsch. – George Carlin

Ich stolperte über das Wochenende über Zauberpilze, als ich, im Einklang mit dem Puls der Psychedelika, anfing, über die dunkelsten und tiefgründigsten Fragen nachzudenken. Was tun wir als Menschen überhaupt auf diesem Planeten? Sind wir allein in diesem Wahnsinn oder wartet eine höhere Macht darauf, dass wir wirklich alles vermasseln? Was passiert, wenn wir sterben? Und was in Gottes heiligem Namen sind diese natürlichen Aromen in dieser Dose mit kohlensäurehaltigem Wasser? Das hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht, Leute. Es macht nichts aus, zu versuchen, diese elende Existenz zu verstehen. Ich musste – und das eher früher als später – wissen, wie Unternehmen Getränke wie LaCroix und Bubly verkaufen, ohne den amerikanischen Verbrauchern die Herkunft dieser natürlichen Zutaten verraten zu müssen.

Es gibt nur zwei Komponenten in diesem Zeug und zwei allein: kohlensäurehaltiges Wasser und natürliche Aromen. Aber der wirklich verblüffende Aspekt daran ist, dass diese Produkte keine Kalorien, Zucker, Natrium, Koffein, Saft oder irgendetwas anderes enthalten. Es gibt nichts an ihnen, aber es gibt sie in leckeren Variationen wie Limette, Orange und Ananas, die alle mit allem Natürlichen aromatisiert werden sollen. Aber korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege: Aber wenn Sie versuchen, ein Getränk herzustellen, das nach Orange schmeckt, gibt es keine natürlichere Zutat als den Saft einer verdammten Orange.





Recht?

Wie wir bereits festgestellt haben, enthalten diese Getränke keine Früchte. Denn wenn sie es täten, würden sie auch Zucker enthalten. Aber nein, da ist nichts. Es ist nur Wasser mit einem Hauch von etwas Besonderem.



Aber was ist das?

Ich brauchte Antworten und ich brauchte sie sofort. Da entdeckte ich eine 800-Nummer auf der Rückseite meiner Bubly-Dose, und bald war mein gestolpertes Gehirn in einem Kaninchenbau auf der Suche nach jemandem (jedem), der helfen könnte, das Rätsel zu lösen. Nicht nur für mich, wohlgemerkt, sondern für die gesamte Menschheit.

Nur PepsiCo, der Schöpfer von Bubly, hat anscheinend entschieden, dass mein Anruf an einem Sonntag nicht angenommen wird. Sicher, die Dose war mit einer netten Nachricht bedruckt, die darauf hindeutete, dass wir hier sind, um zu helfen, aber die computergenerierte Stimme am anderen Ende der Leitung half nicht viel. Das ist okay, dachte ich. Wir mussten nur tiefer in das System einsteigen. Ich kann ein hartnäckiger Sohn einer Waffe sein, wenn es nötig ist. Ich wusste nur, wenn ich genug Knöpfe drücke, würde ich irgendwann mit jemandem verbunden sein, der mir helfen könnte, alles zu klären. Ich dachte, diese Person könnte ein einsamer Getränkewissenschaftler sein, der im Keller der Firmenzentrale in Purchase, Harrison, New York, stationiert ist, wo er den ganzen Tag nur an einem roten Telefon saß und darauf wartete, dass ein neugieriger kleiner Bastard wie ich mich damit meldete konkrete Frage. Vielleicht hatte er jahrelang darauf gewartet, dass sich jemand von der Sheeple-Mentalität löste und das Unternehmen wegen seiner rätselhaften Praktiken anrief. Ich stellte mir vor, wie er zum Telefonhörer greift und etwas wie Wasserabteilung sagt, worauf ich antworten würde: Ah-hah, jetzt habe ich dich! Und dann wurden wir beste Freunde, tranken regelmäßig zusammen Bier und diskutierten, dass die Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung entweder zu naiv oder zu dumm ist, um die Produkte, die sie kaufen, in Frage zu stellen.



Aber zu meiner großen Bestürzung wurde ich nie an eine reale Person vermittelt – nicht an eine Telefonistin und sicher auch nicht an irgendeinen Wissenschaftler mit einem roten Telefon, der darauf wartete, mein neuer Freund zu werden. Ich weiß nicht, vielleicht habe ich die falsche Kombination auf der Tastatur eingegeben oder so. Am Ende hatte ich nur ein Freizeichen.

Es war leicht zu erkennen, dass Pepsi überhaupt nicht daran interessiert war, mir zu helfen, dem Problem auf den Grund zu gehen. Es kam mir sogar in den Sinn, dass mein Anruf vielleicht ein oder zwei rote Flaggen ausgelöst hatte, und ich war jetzt im Visier eines gut ausgebildeten Attentäters, der dafür bezahlt wurde, mich auszuschalten. Schließlich sind diese großen Konzerne nicht sehr daran interessiert, dass neugierige Verbraucher nach supergeheimen Produktionsnotizen schnüffeln.

Meine Güte, dieser Junge weiß einfach nicht, wann er aufhören soll! Das Doggone-Drink sagt, natürliche Aromen, also das ist es, was es bedeutet. Natürlich ist natürlich. Warum macht er nicht einfach weiter und hört auf, so viele verdammte Fragen zu stellen?

Mir kam der Gedanke, dass es vielleicht die Pepsi-Führungskräfte nervös genug machen würde, wenn ich in die Ursprünge all dieses natürlichen Geschmacksgeschäfts bohre, um die Bundesregierung auf meinen Hintern zu ärgern. Weißt du, wie in diesem Film, Enemy of The State. Und Mann, ich stolperte zu diesem Zeitpunkt viel zu hart, um durch die ganze Stadt zu laufen, um den gewalttätigen Griffen von The Man zu entkommen. Ich war auch bei einem Kumpel zu Hause und wollte seine Wohnung nicht nur wegen eines Anrufs in Stücke reißen.

Damals versuchte ich, meine Psilocybin-induzierte Anfrage über das vertrauenswürdige Internet zu befriedigen. Sicherlich hätte Google alle Antworten, oder? Keine Sorge, ich habe die IP-Adresse meines Freundes verwendet, um sicherzustellen, dass ich meinen genauen Standort nicht preisgebe. Ich habe auch per Handy in Alufolie gewickelt. Man kann nie vorsichtig genug sein.

Dann nahm die Suche nach dem Seltsamen eine wirkliche Wendung.

Keiner der Getränkehersteller machte viele Informationen darüber, was diese natürlichen Aromen waren oder woher sie kamen. Bublys Website definiert beispielsweise ein natürliches Aroma als etwas, das aus einer natürlichen Substanz wie einem Frucht- oder Fruchtsaft, einem Gewürz, einem Gemüse oder einem Kraut stammt. Aber das Unternehmen gibt nicht an, welche dieser Zusatzstoffe (falls vorhanden) sie verwenden, um ihren Getränken den Geschmack zu verleihen. LaCroix's Definition von natürlichen Aromen ist genauso verwirrend wie der nächste. Das Unternehmen sagt, dass sie aus den natürlichen ätherischen Ölen gewonnen werden, die aus den genannten Früchten gewonnen werden, die in jedem unserer Produkte verwendet werden. Ich weiß, dass ich gestolpert bin, aber alles klang extrem kryptisch.

Das liegt daran, dass es so war.

Finden Sie heraus, dass die Food and Drug Administration (FDA) von Lebensmittel- und Getränkeunternehmen nicht verlangt, explizit aufzulisten, was zur Herstellung natürlicher Aromen verwendet wird. Sie könnten tatsächlich aus Hunderten von verschiedenen Quellen stammen. Deshalb steht auf einer Dose Orange Bubly: Orangenaromen mit anderen natürlichen Aromen. Sie enthalten eine Fülle von Zusatzstoffen, die nach staatlichen Standards als natürlich gelten. Aber was sind sie? Nun, die Bundesregierung hat eine aufführen von rund 3.000 Chemikalien, die ein Unternehmen verwenden kann, um seine Produkte zu würzen und sie dennoch als naturbelassen zu kennzeichnen. Sind sie sicher? Vermutlich ja, aber wer zum Teufel weiß das wirklich? Wir können wahrscheinlich nicht einmal ihre Namen aussprechen, geschweige denn wissen, ob sie an unseren inneren Organen nagen oder uns Krebs geben. Denken Sie darüber nach, vielleicht sagt ein Gerichtsmediziner das wirklich, wenn er entscheidet, dass jemand eines natürlichen Todes gestorben ist – dass er tot umgefallen ist, weil er all den knorrigen Mist konsumiert hat, den die Regierung für natürlich hielt. Heilige Hölle, Jungs, es scheint, dass aromatisiertes kohlensäurehaltiges Wasser und eine Fülle anderer Lebensmittel vom Teufel reguliert werden könnten. Immerhin die Die FDA ist die gleiche Behörde, die es erlaubt einige Insekten, Nagetierhaare und Rattenkot in der Nahrung, die wir essen. Ich denke, wenn du technisch werden willst, ist Rattenscheiße und Bugs so natürlich wie es nur geht.