Was die Beweise über Kornkreise sagen

Aktualisiert am 12. Februar 2019

Obwohl die Wissenschaft sie nur als clevere künstliche Konstruktionen betrachtet, sagen viele Forscher, dass es überzeugende Beweise dafür gibt, dass die Ursprünge der Kornkreise ungeklärt sind.

Die Evolution der Kornkreise

Sie begannen als einfache Kreise, die auf Weizen-, Mais- und anderen Feldfrüchten angelegt wurden. Die ersten Kreise wurden in den 1970er Jahren auf dem englischen Land gemeldet. Diese könnten durch Naturphänomene wie Wirbelstürme, Kugelblitze oder eine andere Art natürlicher Wirbel erklärt worden sein.

In den 1980er Jahren wurden die Formationen komplexer, einige in Form von Piktogrammen, die wie Chiffren oder Botschaften unbekannter Bedeutung schienen. Andere wurden ausgelegt, um komplexe mathematische Gleichungen zu demonstrieren. Diese mussten das Werk irgendeiner Form von Intelligenz sein, menschlicher oder anderer Art. Das Phänomen setzte sich über die Jahre fort, und jede Sommersaison gab es immer komplexere (und oft schönere) Kornkreis-Designs.





Von Menschenhand gemacht oder nicht?

Die anhaltende Debatte unter vielen Kornkreisforschern und Skeptikern war, ob sie von Menschenhand geschaffen wurden oder nicht. Viele Designs sind eindeutig und zugegebenermaßen von Menschen gemacht. Sogar der erfahrene Kornkreisforscher Colin Andrew schätzt, dass bis zu 80 Prozent von ihnen sind wahrscheinlich menschengemacht . Einige Forscher bestehen jedoch darauf, dass viele Formationen nicht von Menschen gemacht werden – tatsächlich können sie nicht gemacht werden.

Skeptische Erklärungen für Pflanzenformationen reichten von lächerlichen (eine frühe Theorie war, dass sie von Igel im Kreis laufen) an die Wahrscheinlichen (kluge College-Studenten). Die Erklärungen der Gläubigen waren ebenso vielfältig und reichten von der Arbeit von Außerirdischen bis hin zu der Idee, dass die Formationen von der Erde selbst als eine Art Warnung an die Menschheit geschaffen wurden.



Dokumentierte Hoaxer

Auf ihrer Seite haben Skeptiker die Geständnisse von Kornkreis-Schöpfern wie Doug und Dave in Großbritannien. 1991, Doug Bower und Dave Chorley, zwei etwas ältere Rentner, kam nach vorne und behaupteten, dass sie in den letzten 13 Jahren Hunderte von Kornkreisen mit einem Holzbrett, einem Seil und einer Baseballkappe mit einer Drahtschlaufe erstellt hatten, um ihnen zu helfen, in einer geraden Linie zu gehen. Während ihre Behauptung von einigen Forschern ernsthaft in Frage gestellt wird, ist es unbestritten, dass viele Pflanzenformationen von Menschen „gefälscht“ wurden, die nur ein gut geplantes Design, Holzbretter und Seile verwenden. Solche Hoaxer haben vor Augenzeugen und Fernsehkameras bewiesen, dass sie in wenigen Stunden große, aufwendige Designs erstellen können.

Der beste Kornkreis-Beweis

Aber was ist mit der Behauptung, dass Pflanzenformationen durch eine übernatürliche, außerirdische oder paranormale Kraft erzeugt werden? Was sind die Beweise, die einige Forscher zu dem Schluss zwingen, dass Kornkreise mit ziemlicher Sicherheit nicht von Menschenhand geschaffen wurden? „echte“ Kornkreise weisen Besonderheiten auf, die nicht von Menschen erschaffen oder vorgetäuscht werden können, sagen diese Forscher. Hier sind einige der oft zitierten Beweise:

  • Anzahl, Komplexität und Platzierung der Kornkreise.
  • Ein sehr kompliziertes, mathematisches Design.
  • Änderungen an Pflanzen . Einige Studien testeten Pflanzen innerhalb und außerhalb des Kreises auf demselben Feld und behaupten, Unterschiede zu finden.
  • Elektromagnetische, radioaktive und physikalische Effekte sollen im Boden oder in Pflanzen in Kornkreisen nachgewiesen werden.
  • Augenzeugen und Lichtkugeln . Es gab Behauptungen, Lichter, seltsame Wolken und UFOs in Verbindung mit Kornkreisen zu sehen.

Quellen:



Unbekannt. 'Pflanzenanomalien.' BLT Research Team, Inc., Cambridge, MA.

Unbekannt. 'Augenzeugenberichte'. BLT Research Team, Inc., Cambridge, MA.

Unbekannt. 'Kornkreise – von Menschenhand geschaffen oder mysteriös?' BBC. 11.11.2002, England.

Tuohy, William. ''Kornkreise' Ihr Streich, 2 Briten sagen: Hoax: Das wissenschaftliche Rätsel könnte gelöst worden sein. Maler zeigen, wie sie Mais zu Mustern flachgedrückt haben.' Los Angeles Times, 10. September 1991, Los Angeles, CA.