Warum hat Han Solo gesagt, dass er den Kessel-Lauf in 12 Parsecs geschafft hat?

    Anita Hill ist Journalistin und lebenslange Star Wars-Liebhaberin, die im Alter von sieben Jahren ihre erste Geschichte schrieb.unser redaktioneller prozess Amelia HillAktualisiert am 05. September 2018

    Es gibt einen Moment im Originalfilm „Star Wars“, der einige Zuschauer – diejenigen, die ihre wissenschaftlichen Einheiten kennen – seit geraumer Zeit verwirrt hat. Han Solo zeigt Obi Wan Kenobi sein Raumschiff, um die Jedi von seiner Geschwindigkeit zu überzeugen. 'Sie haben noch nie vom Millennium Falcon gehört?' er sagt. 'Es ist das Schiff, das den Kessel Run in weniger als zwölf Parsec geschafft hat.'

    Das klingt furchtbar schnell. Aber das Parsec ist eine Einheit für die Entfernung, nicht für die Zeit. Es entspricht etwa 19 Billionen Meilen oder 3,26 Lichtjahren. Wie konnte ein heißer Pilot wie Han einen solchen Anfängerfehler machen? War das ein „Star Wars“-Ausrutscher, ein absichtlicher Trick oder die Wahrheit? Es gibt drei mögliche Erklärungen.

    1. George Lucas hat einen Fehler gemacht

    Die offensichtlichste Erklärung ist, dass George Lucas seine Nachforschungen nicht angestellt hat. Viele Science-Fiction-Universen haben ihre eigenen erfundenen Zeiteinheiten, wie die Mikrots (Sekunden) in 'Farscape' und die Yahrens (Jahre) in der ursprünglichen 'Battlestar Galactica'.





    'Parsec' klingt vage wie 'Sekunde', also wollte Lucas vielleicht eine exotisch klingende Zeiteinheit sein, die keine bestimmte Länge der Erdzeit impliziert. Er hat einfach übersehen, dass ein Parsec eine echte Maßeinheit ist.

    Man könnte argumentieren, dass innerhalb des 'Star Wars'-Universums ein Parsec ist eine Zeiteinheit. Das Expanded Universe jedoch – wie in den Fortsetzungen, Prequels und Spin-off-Comics, Büchern und Videospielen des Films dargestellt – erstellt Zeiteinheiten mit denselben Namen wie ihre realen Gegenstücke.



    2. Han Solo Lied

    Eine andere Möglichkeit ist, dass Han Solo nur Sachen erfunden hat. Er hatte einen Preis auf dem Kopf und brauchte schnell Geld – und hier waren zwei offensichtliche Idioten, die eine Mitfahrgelegenheit brauchten. Obwohl Luke Skywalker behauptet, ein guter Pilot zu sein, dachte Han wahrscheinlich, er bluffe, um den Preis zu senken.

    Mit einer scheinbar unsinnigen Behauptung hat Han möglicherweise nur seine potenziellen Kunden getestet. Wenn sie die Geschichte kauften, konnte er davon ausgehen, dass sie keine Ahnung von Raumfahrt hatten, und versuchen, ihnen mehr in Rechnung zu stellen.

    Das ungläubige Gesicht, das Luke als Reaktion auf Hans Behauptung macht, könnte diese Theorie unterstützen. Für das, was es wert ist, erklärt George Lucas die Linie auch so. Wie die vorherige Erklärung wird diese Interpretation jedoch nicht vom Expanded Universe unterstützt, was darauf hindeutet, dass Luke wirklich ein unerfahrener Pilot war.



    3. Han Solo hat eine Abkürzung genommen

    Das Expanded Universe liefert die interessanteste und gründlichste Erklärung des Parsec-Problems: Der Kessel Run war normalerweise eine 18-Parsec-Route. Der Kessel Run ist eine beliebte Reiseroute für Schmuggeloperationen und umrundete den Schlund, eine Ansammlung schwarzer Löcher.

    Hans Behauptung, den Kessel Run in weniger als 12 Parsec geschafft zu haben, war daher nicht nur eine Prahlerei mit der Geschwindigkeit seines Schiffes, sondern auch eine Prahlerei mit seinen Fähigkeiten und seinem Wagemut als Pilot. Han verkürzte ein Drittel der Distanz (und kostbare Zeit) gegenüber der Normalroute, indem er gefährlich nahe an den Schwarzen Löchern flog.

    Diese Erklärung wird in A.C. Crispins Han Solo Trilogy detailliert beschrieben. In „At the Crossroads: The Spacer's Tale“ schlägt der Kopfgeldjäger BoShek Hans Rekord, obwohl die Leistung nicht so beeindruckend ist, da der Jäger keine Fracht im Schlepptau hat.