Warum versagen einige Bars bei „Bar Rescue“ nach der Rettung immer noch? — Ein Gespräch mit Jon Taffer

Screenshot 2015-04-10 um 17.11.49 Uhr

Jon Taffer


Du sprichst mit einem Typen, der ohne Verbindung zu ihnen Restaurants und Bars kauft und verkauft, erzählt mir Jon Taffer am Telefon. Sie leben und atmen nicht. Sie haben kein Blut. Es ist ein Geschäft. Es ist mit Ziegeln und Mörtel umgeben.

Ich telefoniere mit dem legendären Jon Taffer. Wir diskutieren, warum einige der Bars, die kürzlich gezwungen wurden, ihre Türen zu schließen, nachdem sie auf gezeigt wurden Barrettung . Ich entschuldige mich dafür, dass ich nach seinen Fehlern frage, anstatt mich auf seine Erfolge zu konzentrieren, was er mir höflich sagt, dass es ihm nichts ausmacht:





Darf ich kurz übermütig sein? Wenn ich in 80 Prozent der Fälle einen Homerun treffe und du über die 20 Male sprechen willst, die ich vermisse, den Schläger zu schwingen, bin ich damit einverstanden. Aber ich habe es 80 Prozent der Zeit getroffen. Es ist mir also nicht peinlich, über die anderen 20 Prozent zu sprechen.

-



Hier bei BroBible lieben wir Barrettung . Als Mann, der seine Empörung perfektioniert hat und B.S. Von niemandem ist Jon Taffer unser Idol. Er ist ein vollendeter Profi in der Dienstleistungsbranche und ein liebenswerter Showman im Fernsehen. Vor ein paar Jahren haben wir Bar Rescue ausgerufen die perfekte Reality-Show und wir stehen immer noch dazu. Jetzt, in einer vierten Staffel mit 40 Folgen auf Spike TV, schalten wir immer noch regelmäßig ein, um das Drama von Taffer zu sehen, der eine Wasserstelle rettet, die in den letzten Zügen ist.

Aber Barrettung hat in letzter Zeit eine Achterbahn der schlechten Presse überstanden: Die teuerste Rettung der Show aller Zeiten bei LA Brew Co in Los Angeles war ein Flop und Die Piratz Taverne in Silver Spring hat vor kurzem ihre Türen geschlossen nach zwei turbulenten Jahren, seit sie Taffers Renovierung ein paar Stunden nach seiner Abreise abgerissen haben. Ein Teil des Seherlebnisses ist die Frage, ob Taffer nach der Ausstrahlung der Episode wirklich eine Bar umdrehen kann, was Geschichten über Misserfolge wie LA Brewing Co und Piratz Tavern für die Fans so faszinierend macht.

Vor einigen Jahren hatten wir die Gelegenheit, Taffer über Was passiert hinter den Kulissen der Show . Da der Zyklus neuer Folgen von Bar Rescue diesen Sonntag endet, habe ich ihn gefragt, warum einige Bars nach ihrer Rettung immer noch versagen. Hier ist unser Gespräch:



-

Ich möchte mit einigen der Fehler von Bar Rescue beginnen, die in letzter Zeit in der Presse erschienen sind. Was passiert in diesen Situationen?

Wissen Sie, was erstaunlich ist? Ich habe eine App auf meinem Handy, weil alle Kassen, die ich in diese Bars stecke, uns alle zurückmelden. Ich kenne jeden Tag den Verkauf von allen direkt in meiner App. Was für mich bemerkenswert ist, ist LA Brew Co. Ich habe in dieser Bar ein 125.000-Dollar-Fassbiersystem eingelegt, wie Sie sich vielleicht erinnern. Es war der teuerste Umbau, den ich je gemacht habe, weil der Ort so groß war. In der Nacht, in der ihre Show ausgestrahlt wurde, erzielten sie einen Umsatz von über 10.000 US-Dollar, was für sie ein Rekord ist.

Weißt du, was mich wirklich bringt? Sie haben dieses Fassbiersystem nie ein einziges Mal benutzt. Sie haben es nicht einmal eingeschaltet.

Sie haben auch ein Brühsystem eingebaut…

Ich habe ihnen alle Werkzeuge gegeben und sie haben das Brühsystem nie eingeschaltet. Ich habe das Brühsystem angemacht, ich habe ihnen fünf verschiedene Marken gegeben, wir haben die Etiketten erstellt, die Rezepte. Es ist computergesteuert, sie mussten nur den verdammten Hopfen in die Pfanne gießen, das Aroma hinzufügen, einen Knopf drücken und fünf Tage später hätten sie Bier getrunken! Aber sie haben es nie getan. Es ist bemerkenswert! Es ist, als würde man ein Auto kaufen, das beste Soundsystem einbauen und es nie einschalten.

Nachdem Sie die Rettung gemacht hatten, schienen alle ziemlich aufgeregt zu sein. Dachten Sie, dass es so ausgehen würde? Dachten Sie, dass sie im Allgemeinen in das Geschäft investiert und sich selbst verbessert haben?

Ich möchte nicht beleidigend sein, weil ich verstehe, dass jeder seine Mängel im Leben hat, wir alle tun es. Aber Tatsache ist, dass ich diesen Jungs jeden Knopf gegeben habe, sie mussten sie nur drücken. Und das Biersystem war idiotensicher, das Fassbiersystem – Smart Brew, heißt es. Es ist idiotensicher. Du drückst einen Knopf und es tut es. Sie müssen kein Idiot sein, um es benutzen zu wollen. Hörst du, was ich sage?

Homebrewing ist wirklich nicht schwer.

Stellen Sie sich das eine Minute lang vor. Ihre Familie hat eine Million Dollar Schulden – Ihre Schwester weint, Ihr Bruder weint. Dein Neffe weint. Alle sagen, die Familie sei verletzt worden und will es ändern. Irgendein Typ Taffer kommt herein, gibt ihm einen Umbau für mehrere hunderttausend Dollar – eine Marke, die sie mochten, ein Fassbrausystem, selbstausgebende Pour My Beer-Tische und sie haben nie etwas getan, um sich zu retten. Es ist eine traurige Geschichte.

Ich habe tatsächlich eine interessante Theorie darüber gelesen, was mit LA Brew CO passiert sein könnte. Ich bin gespannt, ob Sie denken, dass es im Bereich des Möglichen liegt: Bar Rescue kommt und gibt ihnen, was sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Mit dieser riesigen Investition minimiert es ihre ausstehenden Schulden im Falle des Verkaufs, wo sie von dem Potenzial, das Unternehmen eine Million Dollar im Loch verkaufen zu müssen, auf sechshunderttausend Dollar im Loch steigen. Glauben Sie, dass diese Theorie legitim ist?

Ja, das ist in Bar Rescue tatsächlich ein anderes Mal passiert. Was passierte, war, dass die Mieter dem Vermieter Geld schuldeten, und nachdem ich die Bar umgebaut hatte, erkannte er, dass er dies zum doppelten Preis mieten sollte, damit der Mieter in Verzug war. In ihrem Fall, Sie erinnern sich vielleicht in der Episode mit LA Brew, haben sie davon gesprochen, das zu verkaufen, und die Hälfte der Familie wollte es verkaufen und die andere nicht.

Nachdem ich ihre wunderschöne Bar gebaut habe, denke ich, dass Sie Recht haben könnten. Sie können sich jetzt sagen: „Dafür sollten wir was besorgen, sieh dir das an! Es ist wunderschön! Es hat ein Fassbrühsystem, es hat ein Zapfsystem, darauf steht Taffers Name – jetzt können wir es wetten, dass wir es verkaufen können.“ Vielleicht ist es so einfach. Wenn sie sich als Familie so fühlten, wissen Sie was … sie sollten es verkaufen.

Aber wie frustrierend ist das für Sie? Sie investieren all diese Zeit und Arbeit in ihr Geschäft und alles, was sie tun werden, ist, es zu nutzen oder umzudrehen und es zu verkaufen? Haben Sie das Gefühl, Ihre Energie verschwendet zu haben?

Sie sprechen mit einem Mann, der Restaurants und Bars ohne Verbindung zu ihnen kauft und verkauft. Sie leben und atmen nicht. Sie haben kein Blut. Es ist ein Geschäft. Es ist mit Ziegeln und Mörtel umgeben. Wenn es der Familie dient, dieses Geschäft zu verkaufen, dann soll es so sein. Ich bin da, um eine Bar zu retten, aber ich bin da, um der Situation zu helfen, und wenn sie es verkaufen, wenn ich gehe, ihre Familienschulden zurückzahlen und weiterziehen, habe ich der Situation geholfen, nicht wahr?

Ja, ich denke, das hast du auf lange Sicht gemacht.

Also musste ich sie am Ende des Tages an einem besseren Ort zurücklassen.

Das ist eine positive Sichtweise. Ich vermute das Barrettung Die Zuschauererfahrung ist ein wenig anders – Jon Taffer hat diese Bar gerettet und ich möchte sie besuchen, aber sie ist jetzt geschlossen und außer Betrieb. Das ist Scheiße.

Natürlich ist es schade. Wissen Sie, es gibt unabhängige Websites, die unseren Erfolg verfolgen. Ich habe jetzt 87 Folgen von gedreht Barrettung jetzt und wir verfolgen einen Erfolgsfaktor von etwa 80 Prozent. Und wenn man bedenkt, sagt uns fast jeder, wie hoch er selbst im Fernsehen verschuldet ist. Sie sagen uns, dass sie in ein paar Wochen schließen werden. Dass 80 Prozent offen sind, ist verdammt gut. Meine Aufgabe ist es also, sie an einem besseren Ort zu verlassen, wenn ich ihnen einen besseren Vermögenswert hinterlasse und der Verkauf dieses Vermögenswerts das Beste für die Familie ist, dann habe ich meinen Job gemacht.

Ich hasse es, mich auf die Fehler zu konzentrieren, es ist nur so, dass ich sie in letzter Zeit in BroBible behandelt habe…

Darf ich kurz übermütig sein? Wenn ich in 80 Prozent der Fälle einen Homerun treffe und du über die 20 Male sprechen willst, die ich vermisse, den Schläger zu schwingen, bin ich damit einverstanden. Aber ich habe es 80 Prozent der Zeit getroffen. Es ist mir also nicht peinlich, über die anderen 20 Prozent zu sprechen. Ich zögere nicht, über die anderen 20 Prozent zu sprechen. Ich spreche stolz darüber, weil ich weiß, dass die anderen 80 Prozent tatsächlich da sind. Denke also nicht, dass es mich beleidigt – das tut es nicht. Denke nicht, dass es mich stört – tut es nicht. Ich bin sehr stolz auf jeden einzelnen von ihnen.

Damit hat die Piratz Taverne erst am vergangenen Wochenende geschlossen…

Jon Taffer: (lacht)

Ich denke, es ist auffallend zeitlich mit der Episode von letzter Woche abgestimmt, in der einige dieser Bars erneut besucht werden

Nun, wir haben die TV-Show nicht darauf abgestimmt. Diese Show wurde Wochen und Wochen zuvor gedreht. Und ich kann nicht glauben, dass sie ihren Abschluss um die Episode gebunden haben.

Die Piratz Taverne ist für mich sehr interessant. Sie haben alles umgedreht, nachdem Sie es getan haben. Und nicht nur das, sie haben dir auch die Schuld für ihre Mängel in der Zukunft gegeben und sie haben sich auch gegenüber der Presse sehr lautstark geäußert. Was war da los?

Lassen Sie mich ein paar Dinge mit Ihnen teilen. Tracy ist nicht ganz die Dumme, wie sie im Fernsehen rüberkommt. Sie war Marketing-Kommunikationsspezialistin in Corporate America, bevor sie diesen Ort eröffnete. Sie hat also einen Medienplatz bekommen, indem sie diese Episode von Bar Rescue besucht hat, also besteht ihre Aufgabe als Marketingmitarbeiterin darin, diese Plattform zu nutzen.

Sie kann sagen, dass wir das Versagen von Piratz verursacht haben, aber sie hatte 900.000 Dollar Schulden und lebte im Keller ihrer Eltern, als ich dort ankam. Tatsächlich haben wir sie berühmt gemacht. Die Leute gingen wegen der Barrettung infolge der Show in größeren Mengen dorthin. Tatsache ist also, dass Bar Rescue ihr ein zusätzliches Lebensjahr geschenkt hat und sie wie verrückt daran gearbeitet hat. Sie hat die Leute dazu gebracht, dorthin zu kommen.

Ich möchte genau sagen, was dort passiert ist. Ich habe ein Restaurant für Downtown [Silver Spring, Maryland] gegründet, das beim Mittagessen etwa eine halbe Million Dollar pro Jahr einbringen würde. Ich hatte alle Statistiken in der Show: Diese Stadt ist nachts fast leer. Ich möchte, dass Piratz profitabel ist, erfolgreich ist. Als ich ging, nahmen sie innerhalb von drei Stunden das Schild ab und öffneten nie zum Mittagessen, nicht einmal. Das Konzept, das ich erstellt habe, öffnete sich nie für fünf Minuten, öffnete nie zum Mittagessen. Die wiederaufgebaute Piratz Tavern ignorierte das Mittagessen, ignorierte die Demografie, ignorierte das Potenzial der Show und dann schlug sie vor, dass dieser Schritt eine Art von Intelligenz hat.

Wenn Sie eine neue Bar im nationalen Fernsehen und ungefähr 300 Büros innerhalb von zwei Blocks hätten, würden Sie nicht warten, bis die Show ausgestrahlt wird? Es gibt keinen Marketingprofi in Amerika, der Ihnen widersprechen würde. Was sie also mit Piratz gemacht hat, widersetzt sich dem Marketing-Studium und der Marketing-Praxis. Es widersetzt sich Logik und Öffentlichkeitsarbeit. Sie wollte Pirat werden und alles andere war wichtig. Sie ist also eine Piratin. Sie kann ihr Kostüm jetzt zu Hause anziehen, sie kann sich jetzt im Keller ihrer Eltern zum Piraten machen und an die 900.000 Dollar Schulden denken, die sie hat, weil sie es noch nie versucht hat. Und das ist für mich die Absurdität aller Absurditäten.

Ich glaube nicht, dass eine Person, die im Geschäft versagt, es verdient – ​​sie versuchen, Leute einzustellen, sie versuchen, ihnen Jobs zu geben, sie versuchen, einen guten Job zu machen. Die Maßnahmen, die Tracy ergriffen hatte, mussten mit ihrem Scheitern enden, es gab kein anderes Ergebnis, das möglich war.

90% der Zuschauer, die sich diese Episode ansehen, denken, dass das Konzept einer Piratenbar das albernste Ding aller Zeiten in einem Vorort von Washington DC ist.

Jontaffer-Zigarre

Jon Taffer


Fühlen Sie sich wie ein Vorteil, wenn es einige Barbesitzer gibt, die das Bar Rescue-System nutzen möchten?

Ja. Wir haben einen ziemlich straffen Prozess. Piratz war die erste Episode der 2. Staffel. Jetzt versenden wir Bewerbungen und überprüfen, ob Sie Geld verlieren. Wir stellen sicher, dass Sie kein Krimineller sind. Ich schicke das Team mit einem Kameramann rein und wir interviewen jeden Mitarbeiter fünf Minuten lang, um sicherzustellen, dass es sich um echte Mitarbeiter handelt und alle wirklich dort arbeiten und nicht wirklich Schauspieler oder Charaktere oder so.

Sobald wir wissen, dass sie wirklich verschuldet sind und es sich um echte Menschen handelt, bewerten wir die Messlatte und sehen, ob wir dies tun wollen. Im Fall von Piratz waren sie wirklich verschuldet, sie waren eine richtige Familie, sie waren farbenfrohe, dynamische Charaktere und es war eine verdammte Episode. Von mir gibt es kein Bedauern – es war eine großartige Folge und eine unserer erfolgreichen in Bezug auf die Einschaltquoten. Ich fühle mich nur schlecht, dass Tracy Juciano am Ende wieder in die Küche gesteckt hat und wieder zu allem gegangen ist, was sie früher getan hat. Sie ist eine kluge Dame, aber sie hat sich wie eine Idiotin benommen.

Die Nachgeschichte ist so interessant, weil ich denke, dass viele Leute auf sie zurückblicken und sich fragen ... was zum Teufel ist hier passiert?

Weißt du was interessant ist? In dieser Saison habe ich tatsächlich eine Piraten-Themen-Bar in Hollywood, Florida, gemacht. Es hieß Toucan’s Oceanside Bar and Grill und wir haben es in Bonny & Read’s umbenannt. Es ist ein authentisches historisches Konzept, das auf den weiblichen Piraten basiert Annie Bonny und Mary Read . Es ist lustig, denn ich hätte nie gedacht, dass ich aus diesem Grund eine Piratenbar in der Bar Rescue machen würde – wegen der Erfahrung in der Piratz Taverne. Aber ich habe es getan und es hat gut geklappt. Es zeigt nur, dass das, was sie getan haben, für den Ort, an dem sie es getan haben, so völlig falsch war.

Ernsthaft. Machen Sie eine Piratenbar in Ocean City, Maryland, nicht neben einem Büropark.

Weißt du, was mich wirklich erwischt hat? Wenn Sie denken, es war bizarr, es zu sehen, war es bizarrer, es zu leben. Sie konnten nicht ohne Piraten reden, sie waren unfähig. Wenn ich sie in normale Kleidung steckte, konnten sie es nicht. Ich musste sie immer wieder korrigieren. Sie waren 24 Stunden am Tag Piraten. Die einzigen Dinge in ihren Autos waren Piratenkleidung. Wenn sie Zivilkleidung tragen mussten, musste ich ihnen diese Kleidung kaufen. Sie hatten nur Piratenkleidung. Sie sprechen nur Pirat. Alles, was sie leben, ist Pirat. Es ist bizarr. Das ist surreal.