Warum ist eine Liebesaffäre so berauschend?

  • Universität von Florida
Cathy Meyer ist zertifizierte Scheidungscoach, Ehepädagogin, freiberufliche Autorin und Gründungsredakteurin von DivorcedMoms.com. Als Scheidungsmediatorin bietet sie ihren Klienten Strategien und Ressourcen, die es ihnen ermöglichen, durch eine schwierige Zeit zu kommen.unser redaktioneller prozess Cathy Meyer Aktualisiert am 14. Juli 2017

Ich habe eine Freundin, deren Mann sie betrügt. Diese Freundin ist hyperfokussiert auf das Aussehen der anderen Frau. Sie versteht nicht, warum ihr Mann jemanden gewählt hat, den sie für unattraktiv hält, jemanden, der schlank und hübsch ist. Und sie kann nicht verstehen, warum er von der Affäre so berauscht ist.

Mein Freund übersieht den Sinn der Affäre völlig. Die meisten Männer und Frauen, die betrügen, tun dies nicht, weil sie das Aussehen der anderen Person mögen. Sie tun dies, weil sie die Gefühle genießen, die sie aus der Interaktion mit der anderen Person bekommen.

Faszination und Verliebtheit sind die Wurzel der meisten Liebesbeziehungen.





Um zu verstehen, warum die Affäre so berauschend ist, müssen Sie die Unterschiede zwischen verheirateter Liebe und Verliebtheit verstehen.

Der Unterschied zwischen verheirateter Liebe und Verliebtheit

Die verheiratete Liebe beginnt mit Verliebtheit oder romantischer Liebe und zieht in eine engagierte Liebe die auf der Grundlage des Lebens und der Persönlichkeit jedes Ehepartners auf und ab geht. Damit aus romantischer Liebe eine feste Liebe wird, muss jeder Ehepartner einige oder alle der folgenden Charaktereigenschaften haben.



  • Ein Verständnis dafür, was Engagement bedeutet,
  • Sensibilität für die Gefühle anderer,
  • Ein großzügiges Herz, das bereit ist, Ihrem Ehepartner zu geben, wenn es bedeutet, auf sich selbst zu verzichten,
  • Die Fähigkeit, die Bedürfnisse des Ehepartners zu berücksichtigen,
  • Bereitschaft, ehrlich, zuverlässig und vertrauenswürdig zu sein,
  • Vor allem sind sie belastbar, akzeptierend und verzeihend.

Wenn wir die romantische Liebe heiraten, die uns zu der Entscheidung geführt hat, zu heiraten, wird sie täglichen Stressfaktoren zum Opfer, die entweder eine engagierte Liebe fördern oder zeigen, dass nichts als Verliebtheit die Realität des täglichen Lebens nicht überleben kann.

Die meisten Ehen entwickeln sich von der Verliebtheit zu einer ausgeglicheneren, realitätsbasierten, engagierten Liebe. Das kann man von den allermeisten Liebesaffären, die auf Verliebtheit und nicht auf Liebe beruhen, nicht behaupten.

Verliebtheit ist nicht Liebe

Mit einer törichten oder extravaganten Liebe oder Bewunderung zu begeistern, ist die Definition von vernarrt. Es ist leicht, Verliebtheit mit engagierter Liebe zu verwechseln, aber es ist nur eine Anziehungskraft auf eine andere Person, basierend darauf, wer diese Person in Ihrem Leben sein soll.



Eine Liebesaffäre handelt von diesem ersten Liebesgefühl, diesem Punkt in einer Beziehung, an dem jemand für die Fehler der anderen Person blind ist. Von Natur aus verlängert eine Liebesbeziehung diese Gefühle der Verliebtheit.

Menschen, die in eine Affäre verwickelt sind, verbringen wenig Zeit miteinander. Die meiste Zeit zusammen verbringen sie in einer Fantasiewelt, die frei von den Stressfaktoren ist, die das tägliche Leben in Liebesbeziehungen mit sich bringt. Es ist leicht, Illusionen aufrechtzuerhalten und eine Beziehung zu romantisieren, wenn diese auf geheimen, flüchtigen Treffen mit wenig Zeit für das wirkliche Leben basiert.

Der andere Mann oder die andere Frau ist ein Objekt der Begierde, sie werden aufgrund der Tatsache gesucht, dass sie das Bedürfnis eines Menschen nach Liebe erfüllen und nicht aufgrund dessen, wer sie wirklich sind. Stellen Sie sich die Verliebtheit, die mit einer Liebesaffäre einhergeht, genauso vor, als ob Ihr Ehepartner ein Bier zu viel hätte. Es gibt ein Gefühl des Rausches, das mit einer Liebesbeziehung einhergeht, die die Beteiligten davon abhält, rational zu denken.

Liebesaffären machen aufgrund der guten Gefühle, die sie in dem Betrüger verletzen, genauso süchtig wie Alkohol oder Drogen. Dieses verliebte Gefühl gibt dem Betrüger eine Art chemisches High. Er/sie wird die Affäre fortsetzen, bis die Beziehung den Realitäten des täglichen Lebens ausgesetzt ist.

Unten sind 8 Merkmale der Affäre Liebe.

  • Sie haben das Gefühl, nicht ohne einander leben zu können, obwohl sie den größten Teil ihres Lebens voneinander getrennt leben. Allein die Tatsache, dass sie nicht zusammen sein können, trägt zu diesen Gefühlen bei, nicht ohne einander leben zu können. Sie verbringen nicht genug Zeit miteinander, um zu wissen, ob sie sich wirklich als Menschen mögen, also basieren diese 'Ich kann nicht ohne dich'-Gefühle auf der Realität.
  • Eine Angst, dass sie emotional auseinanderfallen, wenn sie sich aus der Affäre entfernen müssen. Eine Affäre kann oft eine emotionale Krücke sein, die einen Mann oder eine Frau davon abhält, sich mit der Realität von Ehe- oder Lebensproblemen zu befassen. Ohne die Affäre müssen sie sich mit allem auseinandersetzen, wovon die Affäre sie ablenkt.
  • Tiefe Gefühle von Angst, Sorge oder Eifersucht des Affärenpartners.
  • Ein Bedürfnis des Affärenpartners, all seine Erwartungen zu erfüllen.
  • Der Glaube, dass sich der Affäre ändern wird, um die Bedürfnisse der anderen Person zu erfüllen.
  • Das Bedürfnis, dass der Affärenpartner jederzeit erreichbar ist, auch wenn sie sich selten sehen können.
  • Eine tiefe Abhängigkeit vom Affärenpartner, damit sie sich geliebt fühlen.
  • Eine Unfähigkeit, Trost zu finden, wenn sie nicht mit dem Affärenpartner zusammen sind.

Grundsätzlich besteht der Unterschied zwischen verheirateter Liebe und Affärenliebe darin, dass die verheiratete Liebe bedingungslos ist, Sie akzeptieren Ihren Ehepartner so, wie er ist, Warzen und alles. Affäre Liebe ist bedingt; es kann die Realitäten des täglichen Lebens nicht überleben. Affäre Liebe ist von Verlustängsten durchdrungen, während verheiratete Liebe mit dem Trost verbunden ist, zu wissen, dass man geliebt und akzeptiert wird, so wie man ist.

Der vernünftige Mensch fragt sich, wie jemand von einer Situation, die so viel Stress und Angst verursacht, süchtig oder berauscht werden kann. Ich nehme an, dass dieses Gefühl der Verliebtheit die Gefühle von Stress und Angst über die Liebesaffäre überwiegt. Der emotionale Ansturm, den man durch die Affäre erlebt, lässt die echte Eheliebe wie eine Enttäuschung erscheinen. Also kehren sie so oft wie möglich für dieses kurzfristige hormonelle Gefühl der Verliebtheit zurück.

Zu beachtende Punkte bei Verliebtheit und Untreue

Wenn Ihr Ehepartner eine Affäre hat, beachten Sie bitte Folgendes.

  • Verliebtheit ist keine echte Liebe. Sie können Ihren Ehepartner vielleicht nicht davon überzeugen, aber er wird es zu seiner Zeit lernen.
  • Die Tatsache, dass die Affäre keinen Stressoren des täglichen Lebens ausgesetzt ist, hält sie am Laufen. Es wird seinen Lauf nehmen und sich auflösen, wenn die beiden in die Affäre involvierten sich jemals dem gemeinsamen Alltag stellen.
  • Langfristige Affären sind in der Regel ein Zeichen für Probleme in der Ehe. Das bedeutet nicht, dass Sie für die Affäre verantwortlich sind. Es bedeutet jedoch, dass Ihr Ehepartner die Affäre nutzt, um sich nicht mit einem Unglück auseinandersetzen zu müssen, das er in der Ehe erlebt.
  • Ob Ihre Ehe eine Affäre überlebt oder nicht, hängt davon ab, welche Art von Affäre Ihr Ehepartner hat und wie viel Reue er über die Affäre zeigt.