'The Wrong Missy' auf Netflix ist der Beweis dafür, dass vulgäre Komödien immer noch viel Spaß machen

Netflix


Je älter man wird, desto nostalgischer wird man für die Filme seiner jüngeren Jahre.

Kreide meine Filmnostalgie bis zum Altern – wie mein Vater in den 90ern das Evangelium von Comedy-Klassikern predigte wie Caddyshack und Blues-Brüder – Filme, die für ihn definiert haben, was es in den frühen 1980ern bedeutete, in den Zwanzigern zu sein.





Je mehr ich Mitte 30 werde, desto mehr vermisse ich die rauen und schlüpfrigen Hard-R-Komödien, die während meines Erwachsenwerdens von 1999 bis 2009 Mainstream waren. Filme, die nichts anderes wollten, als zu machen du lachst: Zitierfähige Kifferkomödien, die du am Freitagabend mit deinen besten Kumpels sehen würdest, nachdem du auf dem Parkplatz einen Joint von Dime Bag Swag zerrissen hast: Jay und Silent Bob schlagen zurück , Ananas-Express, Omas Junge , Alte Schule , usw.

Als die Unterhaltungsindustrie den Fokus auf Plattformen wie Netflix und Amazon verlagerte, gaben die Studios nur langsam grünes Licht für die Art von empörender Komödie, die in den 90er und 2000er Jahren florierte.



Mit dem Genre ist noch viel Geld zu verdienen ( Gute Jungs hat im Jahr 2019 weltweit 110 Millionen US-Dollar eingespielt und Blocker über 94 Millionen US-Dollar im Jahr 2018), aber die Gesamtfrequenz dieser Projekte ist im Vergleich zu dem Clip, in dem sie einst veröffentlicht wurden, insgesamt niedriger.

Und bis vor kurzem hatten diese Projekte kaum ein Zuhause auf Streaming-Plattformen.

Es hat Jahre des Versuchs und Irrtums gedauert, aber Netflix findet endlich seinen Weg für formelhafte, geskriptete Komödien, vollgepackt mit F-Bomben, absurden Charakteren und Anspielungen.



Und es ist klar, dass das Publikum Daten nachfragt, um Investitionen in diese Filme zu untermauern.

Zwei bemerkenswerte Beispiele: Kaffee & Kareem mit Ed Helms und Die falsche Frau mit David Spade, Lauren Lapkus und Nick Swardson.

Letzteres wurde gerade auf Netflix veröffentlicht, einem Teil der Plattform laufender Deal mit Adam Sandler und seiner Produktionshaus-Hitfabrik Happy Madison.

Netflix


-

Die falsche Frau ist ein Lovestory-Slash-Disaster-Film unter der Regie von Tyler Spindel (Autor, Vater des Jahres ), mit einem Drehbuch von Chris Pappas und Kevin Barnett.

Es ist so klassisch wie eine Komödie, wie es nur geht.

David Spade spielt einen Corporate-Finance-Affen der mittleren Karriere namens Tim Morris. Seine Oma bringt ihn mit Missy zusammen – gespielt von Lauren Lapkus, nachdem sie sich bei einem Ölwechsel kennengelernt hatten. Die Funken fliegen nicht gerade, und Morris tut alles Menschenmögliche, um einem Albtraum-Date zu entkommen, bei dem er sich wiedergefunden hat.

Außerdem… gibt es eine hitzige Konfrontation mit WWE-Superstar Roman Reigns:

Nachdem er Missy geschüttelt hat, trifft er am Flughafen im Vorbeigehen auf die Frau seiner Träume, Melissa (Molly Sims). Melissa ist alles, was Missy nicht ist: Eine ehemalige D1-College-Athletin, eine ehemalige Miss Maryland, geschieden und hyperfokussiert darauf, die Leiter ihrer Karriere zu erklimmen. Sie tauschen nach einer heißen Begegnung im Schrank eines Hausmeisters Ziffern aus und versprechen, sich bald zu verabreden.

Und da laufen die Dinge schrecklich schief.

Nach ein paar strategischen Sie oben? Texten und Bildern unterhalb der Taille lädt Morris Melissa auf Drängen seines besten Freundes / HR-Managers des Unternehmens, Nate, gespielt von Nick Swardson, zu seiner Verabredung bei seinem Firmenretreat auf Hawaii ein. Nate ist die Art von Freund, die wir alle haben – bereit zum Feiern, aber immer auf der Suche nach dir. Der Typ, der alle Ihre Passwörter kennt und alle Ihre Texte liest, um Sie zu erraten. Der Typ, der Dinge sagt wie…

Machen Sie etwas Lärm, Sie Firmenschlampen!

…Ohne dass jemand mit der Wimper zuckt.

Ohne zu viel aufzugeben, biete ich Folgendes an: Die falsche Missy begleitet Morris auf dem Rückzug, sehr zu seinem Entsetzen. Sie ist verrückt, unberechenbar und anhänglich, mit einem erschöpfenden Appetit auf Alkohol und Spielereien.

Nicht gerade jemand, den du zu Mama nach Hause bringen würdest.

Zu diesem Zeitpunkt hat es alle Kennzeichen eines Adam Sandler Hangout-Films, komplett mit einer komplizierten Beziehungsfolie und vielen wunderbaren Rob Schneider-Momenten.

Die falsche Frau fühlt sich an wie eine Komödie direkt aus dem Playbook einer vergangenen Ära, als David Spade und Sandler sich beide mit verrückten Possen auf dem Bildschirm die Zähne ausgebissen haben. Es gibt viele warten, hat sie das wirklich gesagt? Momente, in denen Lapkus glänzt.

-

Das Töten heiliger Kühe in der Komödie bedeutet natürlich nicht gerade, dass es allgemein geliebt wird. Tatsächlich ein Rezensent für eine Elternschaft Filmkritik Die Site behauptete, er müsse etwas Bleichmittel auf meine Netzhaut gießen und sehen, ob das diesen Film aus meinem Kopf bekommen kann.

Autsch.

Und genau das macht Die falsche Frau so viel Spaß.

Es gibt kein White Knighting oder predigendes moralisches Übermaß, ohne eine einfache Erinnerung daran, die beste Version unserer selbst im digitalen Zeitalter zu sein. Passen Sie einfach auf, an wen Sie diese Textnachrichten senden, und befolgen Sie die Goldene Regel.

-

Einsteigen ist ganz einfach Die falsche Frau zu erwarten, dass es schlecht wird, nur weil es in einer zunehmend geradlinigen Medienlandschaft aus den Fugen geraten und vulgär ist.

Wie der Rezensent oben werden viele bei diesem Film zusammenzucken.

Aber ich persönlich denke, Netflix' Rückkehr zum Genre ist ein Hauch frischer Luft für diejenigen von uns, die mit einer ausgewogenen Comedy-Diät von Bill Murray, Chris Farley und . aufgewachsen sind amerikanisch Fuß Filme.

An den Kinokassen hatten harte R-Komödien, die ausschließlich für ein erwachsenes Publikum produziert wurden, traditionell weniger ROI als ein Familienfilm oder ein Superhelden-Blockbuster. Die Investitionen in diese Projekte sind im Laufe der Jahre deutlich zurückgegangen, mit Judd Apatow Geier vor ein paar Jahren erklärt darüber, wie der Schriftstellerstreik 2008 einen jahrzehntelangen Niedergang des Genres verursachte:

Nach dem letzten Autorenstreik fühlte es sich an, als hätten die Studios beschlossen, keine Filme zu entwickeln. Früher kauften sie viele Skripte und hatten große Teams von Leuten, die Notizen machten, und sie arbeiteten jahrelang mit Leuten zusammen an diesen Skripten. Ich habe das Gefühl, dass die Studios jetzt nicht mehr so ​​viele Skripte kaufen. Früher öffnete man Variety und sah, dass ein Filmstudio gerade eine große High-Concept-Komödie gekauft hatte. Jetzt scheint es, als ob die Dinge lieber verpackt wären: ein Drehbuch, eine Besetzung, ein Regisseur. Infolgedessen gehen viele großartige Comedy-Autoren ins Fernsehen, anstatt zu Hause zu sitzen und zu versuchen, ein Drehbuch für einen Film zu schreiben, so wie ich es war.

Es gibt auch die universelle Marktfähigkeit einer Komödie für ein Publikum außerhalb der englischsprachigen Welt: Komödie ist relativ zu ihrem Publikum, und was ein amerikanisches Publikum zum Lachen bringt, könnte ein Publikum in China oder Mexiko begeistern. Filme wie Totes Schwimmbad , mit zugrunde liegenden Comic-Themen und VFX-Sequenzen, haben Vorrang vor einem cleveren Kumpel-Comedy-Skript, das könnten sei der nächste Hochzeitscrasher oder Sarah Marshall vergessen .

Obwohl schlüpfrige Komödien ein breites Publikum in der Kultur haben (…schauen Sie sich nur die Karrieren von Stand-up-Comedians wie Tom Segura, Chris D'Elia und Dutzenden anderer Comedians mit Specials auf Netflix an), werden Skriptkomödien fast immer in den Müll gezogen die Unterhaltungspresse, die einem Film nicht gerade hilft, sein beabsichtigtes Publikum zu erreichen.

Es ist eine extra launische, extra sensible Medienwelt. Die Aufnahme vulgärer Komödien wird fast immer dafür gehämmert, dass sie nicht schlau genug oder zu anspruchslos für einen Kritiker ist, anstatt für kathartischen Eskapismus gefeiert zu werden.

Netflix


Das ist schade. Wenn Lachen wirklich die beste Medizin ist, wer soll dann beurteilen, was dieses Lachen verdient und was nicht?

Viele von uns brauchen keine Komödie, um schlau oder schlau zu sein, um darüber zu lachen. Wir brauchen es nur, um lustig zu sein. Und ich urteile nicht über die vielen Faktoren, die dazu beitragen, dass ein Film lustig wird, solange er mich zum Lachen bringt.

Aussehen: Die falsche Frau und ähnliches wird keine Preise gewinnen. Es ist keine hohe Kunst.

Aber es ist ein Beweis dafür, dass es manchmal sehr schlau ist, dumm zu sein.

Und das ist der springende Punkt – Filme sollen Spaß machen! Sie sollen eine Flucht mit ein paar Lachern sein, die im zwischenmenschlichen Chaos beginnen und in Harmonie enden.

So seltsam und schwer der Alltag gerade ist, ich hoffe, wir sehen mehr seltsame Comedy-Projekte wie Die falsche Frau in der Zukunft.

Wenn es dich nach einem miesen Tag aufheitert, hat es seinen Zweck in der Welt erfüllt.