WWE Randy Orton-Stammbaum

    Eric Cohen ist ein Sportjournalist, der sich auf Pro Wrestling konzentriert. Er ist Gast bei Wrestling-Diskussionen im BBC Radio und Sirius Hardcore Sports Radio.unser redaktioneller prozess Eric CohenAktualisiert am 06. Februar 2019

    Die Familie Orton ist seit über sechzig Jahren im Wrestling-Business. Drei Mitglieder der Familie waren an Matches für den heutigen WWE World Heavyweight Championtitel im Madison Square Garden beteiligt, der wichtigsten Arena in der WWE-Geschichte.

    Bob Orton Sr.

    Bob Orton Sr. begann seine Wrestling-Karriere im Jahr 1951. Er rang unter verschiedenen Namen, darunter Rocky Fitzpatrick. Unter diesem Spitznamen verlor er 1968 im Madison Square Garden gegen den WWWF-Champion Bruno Sammartino. Bob war ein Star während der territorialen Ära des Geschäfts und gewann im ganzen Land Meisterschaftsgold. Er starb 2006 im Alter von 76 Jahren an einer Reihe von Herzinfarkten.

    Bob Orton jr.

    'Cowboy' Bob Orton ist der älteste Sohn von Bob Orton Sr. Er trat in die Fußstapfen seines Vaters und forderte Bob Backlund 1982 im Madison Square Garden um die WWF-Meisterschaft heraus. Sein berühmtester Moment in dieser Arena fand jedoch drei Jahre später statt, als er der Cornerman von Roddy Piper und Paul Orndorff bei ihrem verlorenen Kampf gegen Hulk Hogan und Mr. T. war als Waffe auf seinen Arm geworfen. 2005 wurde er in die WWE Hall of Fame aufgenommen.





    Barry O

    Barry O ist der jüngere Bruder von „Cowboy“ Bob Orton. Während seiner Amtszeit bei WWE in den 80ern war er ein Jobber (der Wrestler, der von den Stars zerquetscht wurde, damit sie in TV-Matches gut aussehen). Während des Ring-Boy-Sex-Skandals der WWE in den 90er Jahren wurde Barry O ein Teil des Medienrummels, als er über sprach Larry King Live und Donahue angebliche Fortschritte, die einer der Angeklagten, Terry Garvin, zu Beginn seiner Karriere gemacht hatte, bevor beide Männer für WWE arbeiteten.

    Randy Orton

    Randy ist nicht nur der erfolgreichste Wrestler der Familie, sondern auch einer der erfolgreichsten Wrestler der Geschichte. Seit über einem Jahrzehnt ist er einer der Topstars der WWE. 2004 gewann er im Alter von 24 Jahren den Welt Schwergewichts-Meisterschaft . Damit wurde er der jüngste Weltmeister (beinhaltet sowohl WWE Champion als auch World Heavyweight Champion) in der Firmengeschichte. Er wurde auch der erste Superstar der dritten Generation direkter Abstammung, der Weltmeister wurde (Anmerkung: The Rock ist der erste Superstar der dritten Generation, der Weltmeister wurde, sein Vater und sein Großvater waren jedoch durch Heirat verwandt). 2013 wurde Randy Orton der erste WWE World Heavyweight Champion, als er als WWE Champion den World Heavyweight Champion John Cena in einem TLC Match besiegte, um die beiden Titel zu vereinen.