Ja, Chicago Bears DE Akiem Hicks hat wirklich damit geprahlt, im College 40 Bier getrunken zu haben – hier ist die ganze Geschichte

Getty Image


Es waren ziemlich solide Sporttage, also wussten wir, dass ein Blindgänger in Arbeit war. Und genau das war das Monday Night Football-Spiel Ende Oktober zwischen den Rams und Bears: Ein langweiliger Schlag, bei dem Nick Foles seinen Glanz verlor und die Rams den Ball dominierten.

Der Höhepunkt war leicht die Geschichte des im vierten Quartal erzählten Akiem Hicks, Veteran der Chicago Bears Defensive End.



Akiem Hicks ging an die University of Regina in Saskatchewan, Kanada. Anscheinend liebte er wie wir alle die 50-Cent-Flügelnacht.

Tatsächlich prahlte er während einer Wing-Nacht mit seinen Kumpels während des Wings mit einem Rekord von 40 Bieren.

Die Geschichte um Akiem Hicks beim Trinken von 40 Bieren wurde schnell zum Highlight eines ansonsten langweiligen Fußballspiels:

Hier ist ein vollständiger Kontext:

Es stellte sich heraus, dass Akiem Hicks seine Zeit in Kanada wirklich genossen hat. Wie Sie sich vielleicht erinnern, qualifizierte sich Hicks akademisch nicht für ein NCAA-Stipendium für große Schulen, als er die High School verließ – er unterschrieb, um an der LSU zu spielen, aber NCAA-Verstöße machten ihn für seine Debütsaison 2009 in der SEC nicht berechtigt.

Also ging es nach Kanada – ein klassischer Workaround.

Hier ist der Rest der Geschichte von Akiem Hicks 40 Bieren über die Ottawa Sonne :

Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Biere getrunken, sagte Hicks. Aber diese Kanadier haben mich zum Laufen gebracht, Mann. Das Trinkalter war 19, also hatten wir Jungs … oh, das sollte vielleicht nicht in dem Artikel stehen (mehr Gelächter). Wir hatten eine gute Zeit, Mann. Wir hatten eine wirklich gute Zeit.

Aber acht Bier weniger als zwei, zwei-viers? Ich kenne viele Fußballfans zu Hause, die das lesen und sofort sagen, Mann, Hicks kann seine Seifenlauge halten!

Ich war einer der letzten, der stand, sagte er. Sagen wir einfach … oh, ich werde seinen Namen veröffentlichen, sagen wir einfach, Stefan Charles hatte nicht so viel Glück.

Charles, ein gebürtiger Oshawa, war auf der gleichen Regina Rams D-Linie wie Hicks. Er spielte drei Jahre bei den Buffalo Bills und einmal bei den Detroit Lions.

Was geschah in dieser Nacht mit Charles?

Oh Mann, er ist gegen 23, 23:30 Uhr abgesetzt, sagte Hicks mit mehr Gelächter. Kurz bevor The Owl loslegte.

Ich werde diese Tage nie vergessen, Mann. Es war cool. Ich habe meine Zeit in Kanada sehr genossen.

Die Geschichte von Akiem Hicks 40 Bier ist meine neue Lieblingsgeschichte von Wade Boggs.

Und wie viel Spaß macht es, den Namen seines Colleges zu sagen?

Re-gin-a